Pitter Yachting - Yachtcharter :: Services :: Mehr Services :: SkipperCard

SkipperCard

Seit einem Jahr gibt es die SkipperCard- Teleservice auf See für Medizin und Technik

Yacht Suche



Angesehene (0)

Stichwort Medizin

 Was hilft der Arzt oder das Krankenhaus an Land, wenn sich die Yacht meilenweit entfernt auf See befindet? Verletzungen oder plötzliche Erkrankungen verursachen so oft große Schwierigkeiten, ja sogar Notsituationen für die Crew. SkipperCard berät via Mobil- (oder Satelliten-) Telefon mit Ärzten, geschult in maritimer Medizin. Moderne Kommunikation via Mobiltelefon, WhatsApp oder eine spezielle Video-App ermöglichen eine professionelle Beurteilung aus der Ferne.

Klingt vielversprechend – aber funktioniert das? Hier einige „wahre Geschichten“ aus Adria, Mittelmeer, Atlantik:

Fall 1:

Plötzliche Erkrankung, Übelkeit an Bord, kombiniert mit einer starken Augenentzündung in der Türkei. Besteht Zusammenhang? Beratung durch SkipperCard-Arzt erfolgt per Telefon. Ursachen werden eingegrenzt. Der SkipperCard-Arzt entscheidet, dass eine Übernahme durch die Rettung und Überstellung ins Krankenhaus erforderlich ist. Dies wird organisiert. Nach einigen Tagen wird der Törn fortgesetzt. Behandlungskosten oder Selbstbehalte werden über die Auslandsreisekrankenversicherung der SkipperCard gedeckt.

Fall 2:

Beim Segelurlaub auf den Kanaren verletzt sich Frau D. beim Surfen. Verdacht auf Gehirnerschütterung. Abklärung der Symptome durch den SkipperCard Arzt: Entwarnung bezüglich Gehirnerschütterung, Empfehlung bezüglich Medikation. Der Urlaub wird fortgesetzt, Hafenaufenthalt, Mietwagen, Krankenhaus und Wartezeiten bleiben der Familie erspart.

Fall 3:

Die Genua-Schot rutscht durch die Hand eines Crewmitgliedes. Sind die Verbrennungen so ernst, dass ein Krankenhaus aufgesucht werden muss? Der Skipper nimmt Kontakt mit SkipperCard Arzt auf. Beschreibung der Verletzung und Übermittlung von Bildern. Es erfolgt Beratung zur richtigen Behandlung an Bord. Die Crew setzt den Törn ohne unplanmäßigen Aufenthalt fort.


Pitter Yachtcharter ist Kooperationspartner von SkipperCard

Mit unseren günstig gelegenen Charterbasen in Kroatien, Griechenland und er Türkei haben wir alles „rund ums Schiff“ im Griff. Doch gerade, wenn es um die persönliche Sicherheit geht, sind wir alle auf die medizinische Infrastruktur im jeweiligen Urlaubsland angewiesen. Und die ist mit jener in Österreich oder Deutschland kaum vergleichbar.

Wir empfehlen unseren Kunden sich mit den Leistungen von SkipperCard vertraut zu machen und schnelles, professionelles und unkompliziertes Tele-Service zu nutzen!

SkipperCard möchte seine Dienstleistungen weiter verbessern und die Bedürfnisse der Kunden besser kennen lernen. Nutzen Sie daher den Link zum Fragebogen und geben Sie persönliches Feedback. SkipperCard bedankt sich dafür mit einem Rabatt von 50% für Neukunden im ersten Jahr.

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt, an den nächsten Törn zu denken? Ja, denn auch in unserer kalten Jahreszeit bieten wir Ihnen Charterdestinationen, in denen es sich prächtig segeln, anlegen und genießen lässt!


Promo videos

    

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Cookies

Pitter Yachtcharter uses cookies to ensure the best user experience in the yacht search and analyzes the use of the website. Find out more about our cookie policy. By using this website you agree our cookie policy.