Pitter Yachting - Yachtcharter :: Services :: Aktuelles :: Kleingedrucktes mit fatalen Folgen

Kleingedrucktes mit fatalen Folgen

Als Charter-Kunde können Sie auf Pitter Yachting vertrauen – auch im Kleingedruckten!

Artikel lesen

Yacht Suche



Angesehene (0)

Unser langfristig orientiertes Streben gilt Ihnen, damit Sie die schönsten Wochen des Jahres ohne böse Überraschungen auf der Yacht ihrer Wahl genießen können.

Das ist nicht überall selbstverständlich. Die Fach-Presse nimmt sich aktuell verstärkt des Themas der „giftigen Klauseln“ in Charterverträgen an. Die Zeitschrift „Yacht“ rät in der kommenden Ausgabe unter dem Titel „Kleingedrucktes mit fatalen Folgen“ vom 3.1.2018 ganz klar:

„Wer auf eine solche Formulierung stößt, sollte woanders buchen.“

Ausdrücklich wird hingegen Pitter Yachtcharter gelobt, weil wir den Charter-Fairtrag von YACHT-POOL unseren Charterverträgen zu Grunde legen:

„Das (Vertragswerk) sei laut Dr. Heyko Wychodil auch in der Tat für beide Seiten – Charterer und Vercharterer – ausgewogen.“

Europas größtes Seglermagazin, die YACHT, hat in einer der jüngsten Ausgaben den anschließenden aufschlussreichen Artikel veröffentlicht. Es geht dabei um diese „giftigen“ Klauseln in den verschiedenen Charterverträgen wie sie von Mitbewerbern angeboten werden.

Ein sehr ernstes Thema, weil verschiedene Klauseln ein erhebliches Risiko für den Skipper und seine Crew darstellen können.

YACHT-POOL, der Pionier auf dem Gebiet der Charterversicherungen hat dieses Problem bereits seit Jahren rechtlich analysiert und mit den „internationalen YACHT-POOL-Bedingungen“ des Charter-Fairtrages gelöst.

Weil uns von Pitter-Yachting sehr viel daran liegt für unsere Kunden nur das Beste zu bieten, haben wir die AGB des YACHT-POOL Charter-Fairtrages bereits seit Jahren zur Grundlage unserer Angebote und der aller Mitglieder von Nautic Alliance gemacht.

Im Artikel des Segelmagazin die „YACHT “ vom 3.1.2018 wird Pitter Yachting namentlich, als eine der wenigen vorbildlichen Firmen, die auf der Grundlage des sicheren Yacht-Pool Charter-Fairtrages arbeiten genannt.

Eine ähnliche Situation stellt das Thema Sicherungsschein dar.

Eine solide Absicherung gegen Zahlungsunfähigkeit des Vercharterers ist ein nicht zu unterschätzender Qualitätsfaktor. Eine Qualität, die man nicht sieht, aber deshalb für informierte Skipper nicht weniger bedeutend ist. 

Wir von Pitter Yachting haben diese Absicherung mit dem „YACHT-POOL Sicherungsschein“ seit Jahren kostenlos für Sie im Programm. Eine Versicherung, und auch das muss gesagt werden, die nur jährlich positiv geprüfte Firmen wie Pitter-Yachting gewährt wird.

Aus Leidenschaft und Überzeugung werden wir uns deshalb auch im kommenden Jahr für unsere Kunden und für faire Charterbedingungen einsetzen.

Jetzt Artikel lesen


Promo videos

    

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung