Kontakt 0
Veröffentlicht am 10.02.2022

Miesmuscheln mit Skordalia

Written by Kathrin Szabo
Miesmuscheln mit Skordalia

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden in den sozialen Medien

Der Geschmack von Griechenland – Urlaubsfeeling pur mit Miesmuscheln

Die Saison startet bald wieder. In Griechenland locken bereits im Frühjahr angenehme Temperaturen für einen perfekten Segeltörn. Um die Wartezeit bis zu Ihrem ersten Segelurlaub in Griechenland zu verkürzen, holen wir uns den Geschmack von Griechenland schon jetzt nach Hause.

Was macht die griechische Küche aus?

Die griechische Küche zählt zur ältesten und auch gesündesten der Welt. Überdies pflegen die Griechen einen entspannten Lebensstil. In der Küche werden meist natürliche Zutaten wie zum Beispiel natives Olivenöl, frisches Gemüse und Kräuter, saftige Zitrusfrüchte, Fisch, fett- und kalorienarmes Fleisch sowie Molkereiprodukte aus Ziegen und Schafsmilch verwendet.

Auf einen herzhaften Start mit Frühstücksei und allem Drum Herum wird in Griechenland nicht viel Wert gelegt. Vielmehr genießt man ein gemeinsames Mittagessen mit anschließender Siesta bis 17 Uhr und einem deftigen Abendessen meist erst ab 20 Uhr.

Wissen Sie, warum in Griechenland die Gerichte oft lauwarm auf den Tisch kommen?

Das sonnige Mittelmeerklima ist vermutlich der Grund für lauwarm servierte Speisen. D.h. bekommen Sie in einer Taverne lauwarmes Mittagessen oder kaltes Abendessen, deutet das nicht auf eine schlechte Gastwirtschaft hin. Die Griechen genießen einfach gerne ihr Essen lauwarm. Möchten Sie Ihr Essen heiß bekommen, teilen Sie dies dem Kellner einfach mit den Worten „Zesty, parakalo“ (Heiß, bitte) mit.

Wie werden Miesmuscheln mit Skordalia zubereitet?

Unser Miesmuschel Rezept mit Skordalia, gekocht von unserem Stützpunktleiter Alex Karakostas in Volos kann sowohl als Mittagessen als auch als Abendessen genossen werden. Skordalia ist eine traditionell griechische Kartoffel-Knoblauch Paste und ist von der griechischen Küche nicht wegzudenken. Einfachste Rezepte sind wohl die besten Rezepte, denn Skordalia besteht aus Kartoffeln und ganz viel Knoblauch. Bitte unbedingt gutes natives Olivenöl verwenden, Skordalia kommt auch oft als Dip oder Vorspeise in Griechenland auf den Tisch.

Tipp: Lassen Sie die Skordalia am besten ein paar Stunden oder sogar über Nacht durchziehen, so schmeckt sie noch intensiver. Skordalia kann auch anstatt Kartoffeln mit Weißbrot zubereitet werden. Walnüsse als Topping runden den Geschmack noch ab.

Welche Zutaten werden benötigt?

  • Miesmuscheln nach Belieben
  • 3 Kartoffeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, Zitronensaft
  • etwas Essig
  • Salz & Pfeffer

Schritte der Zubereitung:

Step 1: Die tiefgefrorenen Miesmuscheln auftauen, waschen und gut abtropfen lassen. In Mehl wälzen und in heißem Olivenöl rausbacken. Salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln und gemeinsam mit der Skordalia servieren.

Hat man frische Miesmuscheln, müssen diese zuerst gebürstet und der Bart entfernt werden.

Step 2: Für das Skordalia, die Kartoffeln weichkochen und schälen. Die übrigen Zutaten in einem Standmixer fein pürieren. Anschließend die noch heißen Kartoffeln dazugeben und noch einmal kurz durchmixen.

Neben Skordalia werden Miesmuscheln auch sehr gerne mit Tomatensauce gegessen. Dazu verwenden Sie einfach 400 g Dosentomaten passiert oder in Würfel, gewürzt mit Salz, Zucker und Pfeffer.

Was ist bei der Aufbereitung der Miesmuscheln zu beachten?

Tipp: Beim Reinigen der Muscheln werden bereits geöffnete Exemplare und solche, die sich durch leichten Druck nicht schließen lassen, nicht verwendet. Muscheln, die sich nach dem Kochen nicht öffnen lassen, sollen ebenfalls aussortiert werden.

Was ist beim Einfrieren von Miesmuscheln zu beachten?

Für die Aufbewahrung der Miesmuscheln sollte ein gefriergeeigneter Kunststoffbehälter verwendet werden. Diese lassen sich luftdicht verschließen und verhindern somit, dass Feuchtigkeit eindringt. Miesmuscheln sollen nur maximal 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Der Grund liegt darin, dass sich darüber hinaus das Eiweiß zersetzt und sich die Muscheln dann nicht mehr öffnen lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen.

Kathrin Szabo
Kathrin Szabo
author of the article

Kontaktieren Sie uns

SCHLIEßEN

Pitter Gesellschaft m.b.H.
Raimund-Obendrauf-Straße 30
8230 Hartberg, Österreich

Öffnungszeiten: 08:00 - 18:00 Uhr (Mo - Fr)

Telefonnummer: +43 3332 66 240

E-Mail:

Für allgemeine Anfragen, verwenden Sie bitte dieses Formular:

Für die Datenerhebung und Datenverarbeitung über das Kontaktformular gilt unsere Datenschutzerklärung.

Widerrufsbelehrung: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden dann gelöscht, soweit sie nicht für gesetzliche Anforderungen erforderlich sind.

Für spezifische Anfragen, verwenden Sie bitte eines dieser Formulare: