Kontakt 0

Kroatien

Seite teilen

Yachtcharter Kroatien

Einsame Buchten, traumhafte Strände, verträumte Fischerdörfer: Eine Yachtcharter in Kroatien ist das Paradies für Segler. Die abwechslungsreiche Küste von der Kvarner Bucht bis nach Dubrovnik ist von einer vielfältigen Landschaft geprägt. So kommen neben Wassersportler auch kulturell und historisch interessierte Segler voll auf ihre Kosten.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung für Yachtcharter in Kroatien und erleben Sie einen unvergesslichen Segeltörn!

Was erwartet Segler bei einer Yachtcharter in Kroatien?

  • Küstenlinie von über 1.700 Kilometer
  • Mehr als 1.200 Inseln
  • Beständige Winde: Bura, Jugo/Sirocco, Maestral
  • Zahlreiche Sonnenstunden und geringe Niederschläge
  • Für Anfänger und erfahrene Skipper geeignet

Mit einer Yachtcharter ab Kroatien die Adriaküste entdecken

Die kulturelle und landschaftliche Vielfalt Kroatiens wissen Segler seit jeher zu schätzen. Die südliche Gegend der Küste Kroatiens ist geprägt von zerklüfteten Felsgebilden. Urlauber, die sich ein Boot mieten, segeln in den glasklaren Adriagewässern, vorbei an einer malerischen Gegend mit zahlreichen modernen Marinas.

Um eine Yachtcharter in Kroatien abwechslungsreich zu gestalten, empfehlen wir ausgedehnte Landgänge mit kleinen Wanderungen oder eine Shoppingtour in Trogir oder Split. Beide Städte gehören zum UNESCO Weltkulturerbe und sind für Segler lohnende Ziele.

Yacht chartern in Kroatien: Segeln in der Inselwelt der Adria

Die Insellandschaft Kroatiens umfasst über 1.000 Inseln entlang der Küste. Es erwarten Sie zahlreiche kleinere und größere Inseln sowie klares, sauberes Wasser.

Unzählige Segelrouten und Ausflugsmöglichkeiten werden bei einem Yachtcharter in Kroatien geboten. Die geringen Distanzen zwischen den Inseln machen es möglich, dass in kurzer Zeit sehr viele Orte angelaufen werden können. Nicht umsonst ist die Inselwelt Kroatiens als das Paradies unter den Seglern bekannt. Hier finden sich charmante Fischerdörfer und einsame Buchten sowie turbulente Inseln und belebte Häfen wie Strände gleichermaßen. Einer der bekanntesten Strände in Kroatien ist der Strand „Goldenes Horn“ auf der Insel Brač, im Gebiet Dalmatiens vor der Stadt Split.

Unsere Basen für Ihre Yachtcharter in Kroatien

Mit einer Yachtcharter ab Kroatien erleben Sie einen unvergesslichen Segelurlaub. Unsere Pitter Yachtcharter Basen Pula/Veruda, Biograd, Jezera/Murter, Vodice und Trogir begeistern mit hohen Qualitätsstandards und bestem Service zu fairen Preisen.

Die Marina Veruda in Pula ist beispielsweise ideal für einen Segeltörn zu den beliebten Inseln Cres, Lošinj oder Rab. Der Pitter-Yachting Stützpunkt eignet sich auch hervorragend, um die alten Kolonialstädte Rovinj, Poreč, Novigrad und Umag mit einem Segelboot zu entdecken.

Die felsigen Gebiete, die im Süden Kroatiens vorhanden sind, werden im Norden weniger. Denn je weiter nördlich man segelt, umso grüner wird die Landschaft in Kroatien. UnsereYachtcharter Basis in Biograd ist ein führendes Charterziel und eine der größten Marinas an der kroatischen Adria. Von dort aus ist die Segelroute zu den Kornaten sehr empfehlenswert.

Für Segler, die gerne historische Städte und entspanntes Segeln verbinden, ist ein Törn ab Trogir ideal. Die ACI Marina Trogir liegt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Von dort bieten sich Ausflugsziele im Revier der mitteldalmatinischen Inseln oder Richtung Süden zu den großen bekannten Inseln Hvar, Brac, Mljet, Korcula, Vis und Lastovo an.

Neben Trogir ist auch unsere Basis in der ACI Marina in Vodice ein beliebter Ausgangspunkt für eine Yachtcharter in Kroatien zu den mitteldalmatinischen Inseln wie zum Beispiel Kaprije, Zirje, und Zlarin.

Eine weitere Pitter Yachting Basis finden Segler auf der Insel Murter, in der Region Dalmatien. Die ACI Marina Jezera eignet sich besonders, wenn Sie die Inselwelt des Kornati und Krka Nationalparks erkunden möchten.

Als Ausgangspunkte für eine Yachtcharter in Kroatien eignen sich auch unsere Charter-Partner Basen:

  • Rijeka, Marina Rijeka
  • Punat, Marina Punat
  • Pula, Marina Veruda
  • Pomer, ACI Marina Pomer
  • Zadar, Marina Tankerkomerc
  • Biograd, Marina Kornati
  • Šibenik, Marina Mandalina
  • Rogoznica, Marina Frapa
  • Split, ACI Marina Split

Yachtcharter in Kroatien mit Pitter Yachting: Ihre Vorteile

Mit circa 400 bestens ausgestatteten Yachten und Segelbooten bieten wir Ihnen qualitativ hochwertige Yachtcharter ab Kroatien. Unsere 15 Charter Basen sind mit dem Safe Travels Siegel „Safe stay in Croatia“ des World Travel & Tourism Council zertifiziert. Mit diesem Sicherheitssiegel garantieren wir unseren Chartergästen höchste Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen auf unseren Basen und Yachten.

Nutzen Sie die gute Anbindung von Split oder Zadar mit dem Flugzeug und beginnen Sie Ihren Segelurlaub in Kroatien mit einer entspannten Anreise. Gerne vermittelt Pitter Yachtcharter auch den Transfer vom Flughafen zur Marina. Für Segler aus Österreich oder Deutschland ist Kroatien auch gut mit dem Auto erreichbar. Parkplätze sind in unseren Marinas vorhanden.

Buchen Sie noch heute Ihr Segelboot und erleben Sie eine unvergessliche Yachtcharter in Kroatien!

Rijeka Marina Rijeka

Rijeka

Marina Rijeka

Pitter Charter-Partner Basis

Rijeka liegt an der Kvarner-Bucht und ist die drittgrößte Stadt Kroatiens. Der Hafen in Rijeka ist ein beliebter Ausgangspunkt für Segeltörns in Kroatien und verbindet via Fähre die kroatischen Inseln mit dem Hafen von Bari in Italien. Unser langjähriger Charter-Partner Kigo Yachting an der Marina Rijeka ermöglicht Segelbegeisterten einen gehobenen Charterstandard und besten Rund-um-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Punat (Krk) Marina Punat

Punat (Krk)

Marina Punat

Pitter Charter-Partner Basis

Punat auf der Insel Krk ist der optimale Startpunkt für einen Segeltörn in der Region der Kvarner-Bucht. An der Marina Punat erhalten Segelbegeisterte durch unseren Partner Delfin Charter einen gehobenen Charterstandard und besten Rund-um-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau. Der beliebte Yachthafen in Punat zählt zu den saubersten und geschützten Marinas in Kroatien. 

Mehr lesen
Pula Marina Veruda

Pula

Marina Veruda

Pitter Yachtcharter Basis

Die Pitter Yachtcharter Basis in Pula befindet sich an der Südspitze Istriens in einer geschützten Bucht der nördlichen Adria. Die Marina Veruda steht für hohe Qualitätsstandards und besten Service zu fairen Preisen. Ein Segeltörn ab Pula ist der ideale Startpunkt für eine Yachtcharter in einem der schönsten Segelreviere des Mittelmeeres.

Mehr lesen
Pula Marina Veruda

Pula

Marina Veruda

Pitter Charter-Partner Basis

Die Marina Veruda, eine Pitter Charter-Partner Basis, befindet sich an der Südspitze Istriens in einer geschützten Bucht. Unsere Charter-Partner Basis von Yacht Center Mannheim steht für sehr guten Service zu fairen Preisen und für hohe Qualitätsstandards. Der Hafen in Pula eignet sich bestens für einen Segeltörn zur nördlichen Adria, einem der schönsten Segelreviere des Mittelmeeres.

Mehr lesen
Pomer ACI Marina Pomer

Pomer

ACI Marina Pomer

Pitter Charter-Partner Basis

Der beliebte Ferienort Pomer liegt in der Region Istrien und bietet traumhafte Voraussetzungen für einen Segelurlaub. Unser langjährig, bewährter Charter-Partner Vito Nautika bietet Segelbegeisterten an der ACI Marina Pomer einen gehobenen Charterstandard und eine große Auswahl an Serviceleistungen. Damit garantieren wir für besten Rund-um-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Zadar Marina Tankerkomerc

Zadar

Marina Tankerkomerc

Pitter Charter-Partner Basis

Zadar ist eine beliebte Segelregion im Herzen von Dalmatien und als Zentrum für Wassersportler und nautische Abenteuer in Kroatien bekannt. Die Marina Tankerkomerc wird von unserem langjährigen Charter-Partner Prosper Yachting betrieben und ist der ideale Ausgangspunkt für einen Segeltörn ab Zadar. Ein gehobener Charterstandard und erstklassige Serviceleistungen garantieren besten Rundum-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Biograd Marina Kornati

Biograd

Marina Kornati

Pitter Yachtcharter Basis

Biograd na Moru liegt an der Küste Dalmatiens zwischen Vodice und Zadar und ist einer der beliebtesten Ausgangspunkte für einen Chartertörn. Die Yachtcharter Basis in Biograd von Pitter Yachtcharter begeistert Segler mit hohen Qualitätsstandards und bestem Service zu fairen Preisen.

Mehr lesen
Biograd Marina Kornati

Biograd

Marina Kornati

Pitter Charter-Partner Basis

Biograd na Moru befindet sich im mittleren Teil der Adria. Biograd na Moru liegt an der Küste Dalmatiens zwischen Vodice und Zadar und ist einer der beliebtesten Ausgangspunkte für einen Segeltörn. Die Marina wird von unserem langjährigen Charter-Partner Yacht Center Mannheim betrieben und begeistert Segler mit hohen Qualitätsstandards und bestem Service zu fairen Preisen.

Mehr lesen
Jezera/Murter ACI Marina Jezera

Jezera/Murter

ACI Marina Jezera

Pitter Yachtcharter Basis

Das ehemalige Fischerdorf Jezera befindet sich an der südöstlichen Küste der Insel Murter. Ein Segeltörn ab Jezera ist bei Familien und Skippern gleichermaßen beliebt. Bei einem Yachtcharter ab Jezera erfreuen sich Segler an hohen Qualitätsstandards zu fairen Preisen. Pitter Yachting garantiert besten Rundum-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Vodice Marina Vodice

Vodice

Marina Vodice

Pitter Yachtcharter Basis

Ein Segelurlaub von Vodice aus bietet alles, was das Seglerherz begehrt: jede Menge Buchten und Ankerplätze auf den vielen vorgelagerten Inseln entlang der wunderschönen Küstenlinie. In Vodice erfahren Segelbegeisterte einen hohen Qualitätsstandard zu fairen Preisen. Pitter Yachtcharter bietet besten Rundum-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Sibenik Marina Mandalina

Sibenik

Marina Mandalina

Pitter Charter-Partner Basis

Die Marina Mandalina ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Yachtcharter in Šibenik, in der Mitte der kroatischen Adriaküste. Der Ausgangshafen in der Region Dalmatiens wird vom langjährigen Pitter Charter-Partner Mare Yachting geführt und begeistert Segler mit gehobenen Charterstandards und Serviceleistungen.

Mehr lesen
Rogoznica Marina Frapa

Rogoznica

Marina Frapa

Pitter Charter-Partner Basis

Starten Sie Ihren Segelurlaub von einem der schönsten Plätze Kroatiens. Die moderne Marina Frapa liegt in einer malerischen Bucht nur wenige Gehminuten von der urtümlichen Altstadt von Rogoznica entfernt. Das Segelrevier rund um Rogoznica ist ein wahres Paradies von enormer Vielfalt, ideal für einen Yachtcharter im Herzen Dalmatiens. Der Ausgangshafen wird von unserem langjährigen Pitter Charter-Partner Sea and More Yachting geführt und begeistert Segler mit gehobenen Charterstandards und Serviceleistungen.

Mehr lesen
Trogir Marina Trogir - ACI

Trogir

Marina Trogir - ACI

Pitter Yachtcharter Basis

In Trogir, eine der ältesten Siedlungen Dalmatiens, fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt. Die Hafenstadt liegt im sonnigsten und wärmsten Gebiet der kroatischen Adria und ist bei Crews und Skippern für einen Yachtcharter ab Trogir gleichermaßen beliebt. Hoher Qualitätsstandard zu fairen Preisen. Bester Rundum-Service auf einheitlich hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Trogir Marina Trogir

Trogir

Marina Trogir

Pitter Yachtcharter Basis

Trogir ist eine der ältesten Siedlungen Dalmatiens, bei der sich Chartergäste um Jahrhunderte zurückversetzt fühlen. Die Hafenstadt liegt im sonnigsten und wärmsten Gebiet der kroatischen Adria und ist ein beliebter Ausgangspunkt für einen Segeltörn. Die Basis in Trogir bietet hohen Qualitätsstandard zu fairen Preisen sowie besten Rundum-Service auf hohem Qualitätsniveau.

Mehr lesen
Split Marina Split - ACI

Split

Marina Split - ACI

Pitter Charter-Partner Basis

Ein Yachtcharter ab Split zählt zu den beliebtesten Segeltörns in Kroatien. Das Segelrevier entlang der süddalmatinischen Küste ist einfach zu befahren und ein optimaler Ausgangspunkt um dazugehörige Inseln, Buchten und Marinas zu erkunden. Die Marina Split - ACI wird von unserem Pitter Charter-Partner Top Light geführt und begeistert Segler mit hohen Qualitätsstandards und bestem Service zu fairen Preisen.

Mehr lesen

Mit mehr als 1.700 km Küste und über 1.200 Inseln ist Kroatien eine der schönsten Gegenden für alle Segler und Motorbootfahrer.

Kvarner Bucht, Istrien und südwärts

Route 1 (1 Woche)

Basis: Veruda/Pula

PDF
Karte Route 1 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Veruda Medulin
2 Sonntag Medulin Cres
3 Montag Cres Losinj - Mali Losinj
4 Dienstag Losinj - Mali Losinj Ilovik
5 Mittwoch Ilovik Unije
6 Donnerstag Unije Cres - Osor
7 Freitag Cres - Osor Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Medulin

An ihrem südlichen Ende wird die Halbinsel Istrien von einer rund sieben Kilometer langen großen Bucht eingeschnitten, in der sich wiederum kleine Buchten und Halbinselchen befinden. Und hier liegt Medulin, ein lebhafter Ferienort, deren meist sandiger Meeresgrund nur seicht abfällt - ideal für Familien mit Kindern.

Medulin
Medulin

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Cres: Der Ort Cres ist schon für sich genommen sehr sehenswert. Der Ort besteht heute aus dem mittelalterlichen kleinen Hafen, vieler Kirchen aus Gotik und Renaissance sowie aus Klöstern, Ruinen der Stadtfestung sowie Palästen adeliger Familien. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern aus bunten Häusern, aneinandergebaut und untereinander verbunden. Zahlreiche Kirchen und Klöster erwarten Sie in und um Cres. Vom Geheimtipp entwickelte sich das kleine Lubenice, das auf einem Felsen 378 m über dem Meer thront, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Cres.
  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.
  • Valun und Martinscica: sind beides sehr hübsche Fischerdörfer. Die blaue Grotte (Plava Grotta) liegt auf dem Weg zwischen Valun und Martinscica an der Bucht Zanja
  • Bijar: Die Bucht Bijar liegt unmittelbar nordöstlich von Osor und eignet sich zum Übernachten, für eine kurze Besichtigung von Osor, oder für die Überbrückung der Wartezeit bis der Kanal von Osor geöffnet wird.
Cres
Cres

Losinj - Mali Losinj, Veli Losinj

Die Insel Losinj ist ein blumen- und pinienreiches Naturparadies. Die beiden im Sommer äußerst lebhaften Hafenstädtchen Mali und Veli Losinj sind geprägt vom neoklassizistischen Stil der Österreicher. Zahlreiche Villen zeugen aus dieser Zeit. Das milde Klima von Losinj zieht jährlich viele Kur- und Badegäste an. Dadurch ist das Landschaftsbild mit zahlreichen Hotels und Pensionen, großzügigen Parkanlagen mit Palmen, Agaven, riesigen Oleandern und Pinien geprägt.

Losinj

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Unije

Die kleine Insel Unje ist auffallend grün und mit Salbei, Zistrose, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin und Thymian wild bewachsen. Besonders im Frühjahr duftet es hier herrlich. Die wenigen Einwohner leben im einzigen Ort, ihre Häuser sind kreisförmig auf das Meer hin ausgerichtet. Wanderpfade führen über die gesamte Insel und zu den zwei Leuchttürmen.

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 2 (1 Woche)

Basis: Veruda/Pula

PDF

Karte Route 2 (1 Woche)

Tag von nach
1 Samstag Veruda Unije oder Susak
2 Sonntag Unije oder Susak Losinj - Mali Losinj
3 Montag Losinj - Mali Losinj Ilovik oder Silba
4 Dienstag Ilovik oder Silba Cres Osor (Öffnungszeiten Brücke Kanal!)
5 Mittwoch Cres Osor Cres Cres
6 Donnerstag Cres Cres Medulin oder Pomer
7 Freitag Medulin oder Pomer Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Unije

Die kleine Insel Unje ist auffallend grün und mit Salbei, Zistrose, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin und Thymian wild bewachsen. Besonders im Frühjahr duftet es hier herrlich. Die wenigen Einwohner leben im einzigen Ort, ihre Häuser sind kreisförmig auf das Meer hin ausgerichtet. Wanderpfade führen über die gesamte Insel und zu den zwei Leuchttürmen.

Lošinj - Mali Losinj, Veli Losinj, Baldarka

Die Insel Losinj, die verwaltungsmäßig wie Cres zur Kvarner Bucht gehört, reicht geografisch fast bis Dalmatien. Mehr als 300 Sonnentage pro Jahr haben hier nicht nur ein subtropisches Paradies mit Palmen, Oleander und blühenden Gärten entstehen lassen, sondern auch ein Urlaubsparadies für Segler und Motorbootfahrer

  • Mali Losinj: heute der größte und zugleich Hauptort der Insel, liegt in einer tief eingeschnittenen langen Bucht. Die Umgebung des Ortes wird von ausgedehnten Pinienwäldern geprägt, die bis an die Strände und Buchten mit kristallklarem Wasser reichen
  • Veli Losinj: Ruhiger und beschaulicher ist der nur 5 km entfernte Fischerort Veli Losinj. Rund um den Hafen laden Tavernen und Straßencafes zum Verweilen.
  • Baldarka: Auch die Bucht Baldarka, zwischen Mali Losinj und Veli Losinj gelegen ist sehr beliebt.
Losinj

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Cres: Der Ort Cres ist schon für sich genommen sehr sehenswert. Der Ort besteht heute aus dem mittelalterlichen kleinen Hafen, vieler Kirchen aus Gotik und Renaissance sowie aus Klöstern, Ruinen der Stadtfestung sowie Palästen adeliger Familien. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern aus bunten Häusern, aneinandergebaut und untereinander verbunden. Zahlreiche Kirchen und Klöster erwarten Sie in und um Cres. Vom Geheimtipp entwickelte sich das kleine Lubenice, das auf einem Felsen 378 m über dem Meer thront, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Cres.
  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.
  • Valun und Martinscica: sind beides sehr hübsche Fischerdörfer. Die blaue Grotte (Plava Grotta) liegt auf dem Weg zwischen Valun und Martinscica an der Bucht Zanja
  • Bijar: Die Bucht Bijar liegt unmittelbar nordöstlich von Osor und eignet sich zum Übernachten, für eine kurze Besichtigung von Osor, oder für die Überbrückung der Wartezeit bis der Kanal von Osor geöffnet wird
Cres
Cres

Medulin

An ihrem südlichen Ende wird die Halbinsel Istrien von einer rund sieben Kilometer langen großen Bucht eingeschnitten, in der sich wiederum kleine Buchten und Halbinselchen befinden. Und hier liegt Medulin, ein lebhafter Ferienort, deren meist sandiger Meeresgrund nur seicht abfällt - ideal für Familien mit Kindern.

Medulin
Medulin

Pomer

Obgleich Pomer nur 8 km von Pula entfernt ist, scheint es, als ob der Ort am anderen Ende der Welt läge. Die sanfte, tiefe Meeresbucht, eingefasst mit Kiefernwald und grünen Wiesen, strahlt Ruhe aus. Pomer ist ein kleines istrisches Fischerdorf mit dominierender Kirche auf dem Hauptplatz. Im Sommer finden hier oft gemütliche Musikabende statt.

Die ganze Umgebung von Pula ist eine große Fundstätte römischer Überreste. Es gibt kaum eine Bucht, in der sich nicht Überreste einer römischen Villa rustica befinden. Auch die Siedlung Pomer steht inmitten einer „römischen Fundstätte“ und ist sicher sehr alt, weil neben der Siedlung römische und frühchristliche Gräber und Überreste einer römischen Therme gefunden wurden.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 3 (1 Woche)

Basis: Veruda/Pula

PDF

Karte 3 (1 Woche)

Tag von nach
1 Samstag Veruda Medulin oder Pomer
2 Sonntag Medulin oder Pomer Cres - Cres
3 Montag Cres - Cres Losinj - Mali Losinj, Veli Losinj oder Baldarka (Öffnugszeiten Brücke Kanal-Osor)
4 Dienstag Losinj Silba
5 Mittwoch Silba Ilovik oder Mali Losinj
6 Donnerstag Ilovik oder Mali Losinj Unije
7 Freitag Unije Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Cres: Der Ort Cres ist schon für sich genommen sehr sehenswert. Der Ort besteht heute aus dem mittelalterlichen kleinen Hafen, vieler Kirchen aus Gotik und Renaissance sowie aus Klöstern, Ruinen der Stadtfestung sowie Palästen adeliger Familien. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern aus bunten Häusern, aneinandergebaut und untereinander verbunden. Zahlreiche Kirchen und Klöster erwarten Sie in und um Cres. Vom Geheimtipp entwickelte sich das kleine Lubenice, das auf einem Felsen 378 m über dem Meer thront, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Cres.
  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.
  • Valun und Martinscica: sind beides sehr hübsche Fischerdörfer. Die blaue Grotte (Plava Grotta) liegt auf dem Weg zwischen Valun und Martinscica an der Bucht Zanja
  • Bijar: Die Bucht Bijar liegt unmittelbar nordöstlich von Osor und eignet sich zum Übernachten, für eine kurze Besichtigung von Osor, oder für die Überbrückung der Wartezeit bis der Kanal von Osor geöffnet wird.
Cres
Cres

Losinj - Mali Losinj, Veli Losinj

Die Insel Losinj ist ein blumen- und pinienreiches Naturparadies. Die beiden im Sommer äußerst lebhaften Hafenstädtchen Mali und Veli Losinj sind geprägt vom neoklassizistischen Stil der Österreicher. Zahlreiche Villen zeugen aus dieser Zeit. Das milde Klima von Losinj zieht jährlich viele Kur- und Badegäste an. Dadurch ist das Landschaftsbild mit zahlreichen Hotels und Pensionen, großzügigen Parkanlagen mit Palmen, Agaven, riesigen Oleandern und Pinien geprägt.

Losinj

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Unije

Die kleine Insel Unje ist auffallend grün und mit Salbei, Zistrose, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin und Thymian wild bewachsen. Besonders im Frühjahr duftet es hier herrlich. Die wenigen Einwohner leben im einzigen Ort, ihre Häuser sind kreisförmig auf das Meer hin ausgerichtet. Wanderpfade führen über die gesamte Insel und zu den zwei Leuchttürmen.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 4 (1 Woche)

Basis: Veruda/Pula

PDF

Karte Route 4 (1 Woche)

Tag von nach
1 Samstag Veruda Unije oder Susak
2 Sonntag Unije oder Susak Losinj - Mali Losinj oder Veli Losinj (Öffnungszeiten Kanal!)
3 Montag Losinj Rab
4 Dienstag Rab Krk Punat
5 Mittwoch Krk Punat Opatija
6 Donnerstag Opatija Cres Cres
7 Freitag Cres Cres Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Unije

Die kleine Insel Unje ist auffallend grün und mit Salbei, Zistrose, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin und Thymian wild bewachsen. Besonders im Frühjahr duftet es hier herrlich. Die wenigen Einwohner leben im einzigen Ort, ihre Häuser sind kreisförmig auf das Meer hin ausgerichtet. Wanderpfade führen über die gesamte Insel und zu den zwei Leuchttürmen.

Susak

Susak ist eine kleine, sanft hügelige Insel mit nur 3,7 km² Fläche. Im Ort Susak scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Gassen sind von blühenden Sträuchern gesäumt und sehr gepflegt. Die Insel verfügt über tolle Sandbuchten. Am besten ankert man in Porat oder man macht im Hafen von Susak fest.

Susak
Susak

Lošinj - Mali Losinj, Veli Losinj, Baldarka

Die Insel Losinj, die verwaltungsmäßig wie Cres zur Kvarner Bucht gehört, reicht geografisch fast bis Dalmatien. Mehr als 300 Sonnentage pro Jahr haben hier nicht nur ein subtropisches Paradies mit Palmen, Oleander und blühenden Gärten entstehen lassen, sondern auch ein Urlaubsparadies für Segler und Motorbootfahrer

  • Mali Losinj: heute der größte und zugleich Hauptort der Insel, liegt in einer tief eingeschnittenen langen Bucht. Die Umgebung des Ortes wird von ausgedehnten Pinienwäldern geprägt, die bis an die Strände und Buchten mit kristallklarem Wasser reichen
  • Veli Losinj: Ruhiger und beschaulicher ist der nur 5 km entfernte Fischerort Veli Losinj. Rund um den Hafen laden Tavernen und Straßencafes zum Verweilen.
  • Baldarka: Auch die Bucht Baldarka, zwischen Mali Losinj und Veli Losinj gelegen ist sehr beliebt.
Losinj

Rab

Die Insel Rab ist mit seinen 30 Sandstränden und mit vielen kleinen malerischen Buchten ein Paradies für Segler. Dank des kristallklaren warmen und seichten Meers ist Rab ein ideales Urlaubsziel für die ganze Familie. Die ehemalige Fürsten- und Bischofsstadt Rab ist ein Gesamtdenkmal an historischen Bau- und Kunstdenkmälern. Auf dem historischen Pflaster der Altstadt herrscht reges Treiben. Die einzigartige Silhouette mit den 4 Glockentürmen, ist ein unverkennbares Wahrzeichen von Rab. Die Marina Rab liegt dem mittelalterlichen Kern der Altstadt gegenüber und bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt.

Rab
Rab

Krk

Die Insel Krk ist die größte Insel des Kvarners. Die meisten sicheren Häfen und Buchten befinden sich an der West- und Südküste der Insel. Zwischen Punat und der südlichen Inselspitze sowie am südöstlichsten Inselabschnitt liegen einige verschwiegene Buchten mit Kieselstränden und kristallklarem Wasser, die größtenteils nur für Bootsfahrer erreichbar sind: Oprna, Zlatna Plaža, Vela Luka und Mala Luka, um nur einige zu nennen. Auf der Insel Krk selbst finden Naturliebhaber wunderbare Wanderwege vor.

  • Punat: Der muntere Hafenort Punat zählt zu den beliebtesten Reisezielen für Bootsbesitzer, Segler und seit neuerer Zeit auch von Wakeboardern. Der große Jachthafen und die Marina von Punat mit den zahlreichen Booten machen deutlich, dass hier das Wasser zwar die Hauptrolle spielt, doch kann das Städtchen selbst auch mit allerlei Reizen und Sehenswürdigkeiten aufwarten. Wer das alte Punat sucht, findet es oberhalb der belebten Uferpromenade mit ihren Cafés, Geschäften und Restaurants, ein Gewirr schmaler und enger Gassen, in dem es einiges zu entdecken gibt.
  • Malinska: In der gleichnamigen Bucht befindet sich der nette Hafen Malinska. Rund um den Hafen gibt es gute Restaurants und Cafes sowie einen Supermarkt für die Versorgung.
Opatija

Opatija

Opatija war die ehemalige Sommerresidenz des Wiener Hofes und hat mit seinen prunkvollen Bauten nichts vom Glanz vergangener Zeiten eingebüßt. Auch heute ist das renommierte Seebad, dank seines milden Klimas, noch einer der wichtigsten Luft- und Thermalkurorte. Ein wenig nostalgisch aber mondän und mit einem kleinen Nervenkitzel beim Spiel im Casino, ist Opatija wie geschaffen für Genuss und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Entspannung und Erholung findet man hier in den netten Cafes oder bei einem Spaziergang auf dem besonderen 12 km langen Spazierweg, dem berühmten Lungomare, am Meer entlang.

Opatija
Opatija

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Cres: Der Ort Cres ist schon für sich genommen sehr sehenswert. Der Ort besteht heute aus dem mittelalterlichen kleinen Hafen, vieler Kirchen aus Gotik und Renaissance sowie aus Klöstern, Ruinen der Stadtfestung sowie Palästen adeliger Familien. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern aus bunten Häusern, aneinandergebaut und untereinander verbunden. Zahlreiche Kirchen und Klöster erwarten Sie in und um Cres. Vom Geheimtipp entwickelte sich das kleine Lubenice, das auf einem Felsen 378 m über dem Meer thront, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Cres.
  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.
  • Valun und Martinscica: sind beides sehr hübsche Fischerdörfer. Die blaue Grotte (Plava Grotta) liegt auf dem Weg zwischen Valun und Martinscica an der Bucht Zanja
  • Bijar: Die Bucht Bijar liegt unmittelbar nordöstlich von Osor und eignet sich zum Übernachten, für eine kurze Besichtigung von Osor, oder für die Überbrückung der Wartezeit bis der Kanal von Osor geöffnet wird
Cres
Cres

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 5 (1 Woche)

Basis: Veruda/Pula

PDF

Karte Route 5 (1 Woche)

Tag von nach
1 Samstag Veruda Stadtbesichtigung Pula
2 Sonntag Veruda Rovinj
3 Montag Rovinj Novigrad
4 Dienstag Novigrad Porec
5 Mittwoch Porec Nationalpark Brijuni
6 Donnerstag Nationalpark Brijuni Medulin oder Pomer
7 Freitag Medulin oder Pomer Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Rovinj

Rovinj ist mit ihrem unverkennbaren Stadtbild, mit dem hoch hinaus ragenden Glockenturm wohl die entzückendste Stadt Istriens. Der in steilen Gassen anwachsenden Insel liegt der bunte Fischer- und Ausflugshafen zu Füßen. Die farbenfrohen bunten Häuser am Hafen beherbergen zahlreiche Restaurants, sonnige Eisdielen und gut besuchte Cafes. Historisch hat Rovinj so viel an Kultur zu bieten, das eine Aufzählung der Sehenswürdigkeiten unendlich wäre. Die Altstadt und der südlich des Jachthafens liegende Waldpark Goldkap Zlatni rt, der größte botanische Garten Istriens, sowie die vielen Strände und Buchten um Rovinj sollten Sie unbedingt in Ihrem Törnplan miteinbeziehen.

Novigrad

Novigrad liegt auf einer kleinen Insel, die im 18. Jh. mit dem Festland verbunden wurde. Dank seines geschützten Hafens entwickelte sich Novigrad schon früh zu einer Kolonie griechischer Seefahrer. Später errichteten die Römer hier ihre befestigte Stadt Civitas Novum und vom 6. Bis 19 Jh. war Novigrad ein einflussreicher Bischofsitz. Das mittelalterliche Straßennetz, die alten Festungsmauern und die Türme, die einst zur Verteidigung des Städtchens dienten, sind bis heute gut erhalten geblieben und machen den Ort zu einem Touristenmagnet. Der moderne Ort bietet gemütliche Cafes, Restaurants und Boutiquen, einen modernen Yachthafen und die allerschönsten lange flach abfallende Fels- und Kiesstrände.

Novigrad

Porec

Die Riviera Porec - Vrsar präsentiert sich mit piniengesäumten Landzungen und blaugrünen Lagunen, mit vorgelagerten Inselchen und bizarr zerklüfteten Klippen.

Porec ist eine freundliche Stadt umgeben von Weingärten und Olivenhainen und liegt auf einer schmalen Halbinsel, die durch die vorgelagerte kleine Insel Sveti Nikola geschützt wird. Porec stellt den Mittelpunkt des größten Feriengebietes in Istrien dar. Porec wird auch als Riviera von Istrien bezeichnet. Bei allem Touristenansturm hat sich Porec trotzdem seinen gemütlichen Charme bewahrt. Allabendlich füllt sich die äußerst sehenswerte Altstadt von Porec, die tagsüber weitgehend vom Touristenrummel verschont wird mit Leben. Die vielen historischen Gebäude und Kirchen bieten bei nächtlicher Beleuchtung ein imposantes Bild.

Porec
Porec

Nationalpark Brijuni

Der üppig grüne, aus 14 flachen Inseln und Inselchen bestehende, Pula/Veruda gegenüberliegende Archipel Brijuni, besitzt eine einzigartige mediterrane und exotische Pflanzen- und Tierwelt. Ab 1947 hatte der jugoslawische Staats- und Parteichef Tito auf der Insel seine bevorzugte Sommerresidenz. Nach Titos Tod (1980) wurden die Inseln zum Nationalpark ernannt und seit 1985 ist die Insel für die Öffentlichkeit zugänglich. Jedoch darf man nur im Hafen auf der Hauptinsel Veli Brijunj mit privaten Booten anlegen. Es gibt strenge Vorschriften für Bootstouristen, Anker- und Durchfahrtsverbote sollten Sie unbedingt beachten. Der verhältnismäßig kleine Nationalpark Brijuni hat einige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Im exotischen Safaripark auf Veli Brijuni im Norden der Insel kann man Nilantilopen, Lamas, Zebras, Elefanten und viele andere Tierarten sehen. Im Vogelreservat Salin hinter der Landzunge Gromace im Süden der Insel Veli Brijuni bieten Sumpfgewächse und drei Teiche auf 7 ha heimischen Vögeln und Zugvögeln einen wichtigen Lebensraum zum Rasten und Nisten. Im Nationalpark gibt es Überreste aus allen Zeitepochen - angefangen von den Dinosauriern, die an mehreren Stellen der Insel ihre Spuren hinterlassen haben. Aus römischer Zeit stammen die Ruinen in der Val Catena-Bucht / Uvala Verige. Im Zentrum der Insel befindet sich ein Kastell aus venezianischer Zeit mit einem Wehrturm und die St. Germanuskirche. Von dem Castrum, das die Byzantiner einst bauten, zeugen heute noch die Grundmauern auf Veli Brijuni. Für diese und die vielen weiteren historischen Sehenswürdigkeiten sollte man ausreichend Zeit einplanen.

Medulin

An ihrem südlichen Ende wird die Halbinsel Istrien von einer rund sieben Kilometer langen großen Bucht eingeschnitten, in der sich wiederum kleine Buchten und Halbinselchen befinden. Und hier liegt Medulin, ein lebhafter Ferienort, deren meist sandiger Meeresgrund nur seicht abfällt - ideal für Familien mit Kindern.

Medulin
Medulin

Pomer

Obgleich Pomer nur 8 km von Pula entfernt ist, scheint es, als ob der Ort am anderen Ende der Welt läge. Die sanfte, tiefe Meeresbucht, eingefasst mit Kiefernwald und grünen Wiesen, strahlt Ruhe aus. Pomer ist ein kleines istrisches Fischerdorf mit dominierender Kirche auf dem Hauptplatz. Im Sommer finden hier oft gemütliche Musikabende statt.

Die ganze Umgebung von Pula ist eine große Fundstätte römischer Überreste. Es gibt kaum eine Bucht, in der sich nicht Überreste einer römischen Villa rustica befinden. Auch die Siedlung Pomer steht inmitten einer "römischen Fundstätte" und ist sicher sehr alt, weil neben der Siedlung römische und frühchristliche Gräber und Überreste einer römischen Therme gefunden wurden.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 6 (2 Wochen)

Basis: Veruda/Pula

PDF

Karte Route 6 (2 Wochen)

Tag von nach
1 Samstag Veruda Stadtbesichtigung Pula
2 Sonntag Veruda Unije
3 Montag Unije Ilovik
4 Dienstag Ilovik Ist
5 Mittwoch Ist Dugi Otok Pantera (über Veli Rat Wrack)
6 Donnerstag Dugi Otok Pantera Dugi Otok Sakarun
7 Freitag Dugi Otok Sakarun Silba
8 Samstag Silba Rab
9 Sonntag Rab Losinj Veli Losinj oder Baldarka
10 Montag Losinj Susak
11 Dienstag Susak Losinj Mali Losinj
12 Mittwoch Losinj Mali Losinj Cres Osor
13 Donnerstag Cres Osor Cres Cres
14 Freitag Cres Cres Veruda

Ortsbeschreibungen

Veruda

Unser Stützpunkt Veruda befindet sich an der Südspitze Istriens in einer der am besten geschützten Buchten der Adria, gleich neben der historischen Stadt Pula. Die Marina verfügt über alle Annehmlichkeiten und einem großen Pool der die Zeit bis zum Eincheck verkürzt.

Starten Sie von unserer Basis Veruda aus in den Urlaub, sollten Sie unbedingt am Törnanfang oder zuletzt noch einen kleinen Abstecher nach Pula machen.

Veruda
Veruda

Unije

Die kleine Insel Unje ist auffallend grün und mit Salbei, Zistrose, Lorbeer, Lavendel, Rosmarin und Thymian wild bewachsen. Besonders im Frühjahr duftet es hier herrlich. Die wenigen Einwohner leben im einzigen Ort, ihre Häuser sind kreisförmig auf das Meer hin ausgerichtet. Wanderpfade führen über die gesamte Insel und zu den zwei Leuchttürmen.

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Ist

Die kleine Ortschaft auf der gleichnamigen Insel, besticht durch seine lauschigen Restaurants an der Hafenpromenade. Auf den vielen Spazierwegen die die Insel durchziehen, lassen sich nach einem faulen Tag am Wasser, die Füße angenehm vertreten. Etwas anstrengender, aber dafür mit einem herrlichen Ausblick belohnt ist der steile Weg zur Kapelle am Berg.

Dugi Otok Veli Rat, Pantera

Von weiter Entfernung sieht man schon den ältesten Leuchtturm von Kroatien an der nördlichen Spitze von Dugi Otok. Dort ragt auch, zwar in den letzten Jahren immer weniger zu sehen, der Mast eines gesunkenen italienischen Frachter aus dem Wasser. Bei ruhigem Seegang kann man beim Wrack ankern und gut schnorcheln. Die Bucht Pantera liegt innenseitig auf dem Weg zur Marina Veli Rat und verfügt über Bojen. Von dort aus führt ein 10 Minuten Weg zum Leuchtturm und in die Bucht davor. Die Bucht beim Leuchtturm ist sehr schön mit herrlichen großen weißen Steinen und tollen Wellen zum Bodyboard surfen.

Dugi Otok, Veli Rat, Pantera
Dugi Otok, Veli Rat, Pantera

Dugi Otok Sakarun

An der Außenseite von Dugi Okok befindet sich die paradiesische Bucht Sakarun. Die große Sandbucht hat wunderschönes türkisblaues Wasser und einen langen seichten Sandstrand. Am Ufer befinden sich zwei Bars. Ein Bummelzug fährt von hier tagsüber nach Bozova.

Dugi Otok, Sakarun
Dugi Otok, Sakarun

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Rab

Die Insel Rab ist mit seinen 30 Sandstränden und mit vielen kleinen malerischen Buchten ein Paradies für Segler. Dank des kristallklaren warmen und seichten Meers ist Rab ein ideales Urlaubsziel für die ganze Familie. Die ehemalige Fürsten- und Bischofsstadt Rab ist ein Gesamtdenkmal an historischen Bau- und Kunstdenkmälern. Auf dem historischen Pflaster der Altstadt herrscht reges Treiben. Die einzigartige Silhouette mit den 4 Glockentürmen, ist ein unverkennbares Wahrzeichen von Rab. Die Marina Rab liegt dem mittelalterlichen Kern der Altstadt gegenüber und bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt.

Rab
Rab

Lošinj - Mali Losinj, Veli Losinj, Baldarka

Die Insel Losinj, die verwaltungsmäßig wie Cres zur Kvarner Bucht gehört, reicht geografisch fast bis Dalmatien. Mehr als 300 Sonnentage pro Jahr haben hier nicht nur ein subtropisches Paradies mit Palmen, Oleander und blühenden Gärten entstehen lassen, sondern auch ein Urlaubsparadies für Segler und Motorbootfahrer

  • Mali Losinj: heute der größte und zugleich Hauptort der Insel, liegt in einer tief eingeschnittenen langen Bucht. Die Umgebung des Ortes wird von ausgedehnten Pinienwäldern geprägt, die bis an die Strände und Buchten mit kristallklarem Wasser reichen
  • Veli Losinj: Ruhiger und beschaulicher ist der nur 5 km entfernte Fischerort Veli Losinj. Rund um den Hafen laden Tavernen und Straßencafes zum Verweilen.
  • Baldarka: Auch die Bucht Baldarka, zwischen Mali Losinj und Veli Losinj gelegen ist sehr beliebt.
Losinj

Cres

Die idyllische Insel Cres sollten sie in ihren Törnverlauf miteinbeziehen. An der Ostseite gibt es weniger gut vor Bora geschützte Plätze als an der Westseite. Eine Umrundung der Insel Cres ist unter Einbezug der Inseln Rab im Osten und Krk im Nordosten gut machbar. Das Befahren der Westküste von Cres, der Insel Lošinj mit den Nachbarinseln Ilovik, Susak und Unije im Süden bis Südwesten und der Küste der Halbinsel Istrien im Nordwesten gibt einen schönen Törn mit viel Natur, Städten und Dörfern, Geschichte und klarem Wasser

  • Cres: Der Ort Cres ist schon für sich genommen sehr sehenswert. Der Ort besteht heute aus dem mittelalterlichen kleinen Hafen, vieler Kirchen aus Gotik und Renaissance sowie aus Klöstern, Ruinen der Stadtfestung sowie Palästen adeliger Familien. Die Altstadt von Cres besteht aus einem dichten Kern aus bunten Häusern, aneinandergebaut und untereinander verbunden. Zahlreiche Kirchen und Klöster erwarten Sie in und um Cres. Vom Geheimtipp entwickelte sich das kleine Lubenice, das auf einem Felsen 378 m über dem Meer thront, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung von Cres.
  • Osor: Die Stadt Osor liegt auf der Insel Cres direkt am schmalen Schifffahrtskanal Kavada, welcher die Inseln Cres und Losinj mit einer Schwenkbrücke trennt. Vom Altertum bis zum 15 Jh. war Osor durch seine Lage die Hauptstadt von Cres und Losinj. Für kulturell Interessierte hat Osor dadurch sehr viel an historischen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden zu bieten.
  • Valun und Martinscica: sind beides sehr hübsche Fischerdörfer. Die blaue Grotte (Plava Grotta) liegt auf dem Weg zwischen Valun und Martinscica an der Bucht Zanja
  • Bijar: Die Bucht Bijar liegt unmittelbar nordöstlich von Osor und eignet sich zum Übernachten, für eine kurze Besichtigung von Osor, oder für die Überbrückung der Wartezeit bis der Kanal von Osor geöffnet wird
Cres
Cres

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Mitteldalmatien

Route 1 (1 Woche)

Basis: Biograd/Jezera/Sibenik

PDF
Karte Route 1 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Biograd/Murter/Pirovac Vrgada oder Murter, Vucigrade, Kosirinia
2 Sonntag Vrgada, Murter Vodice
3 Montag Vodice Skradin
4 Dienstag Skradin Žirje Vela Stupica
5 Mittwoch Žirje Vela Stupica Kornat/Vrulje
6 Donnerstag Kornat/Vrulje Nationalpark Telašcica Bucht oder Sali
7 Freitag National park Telašcica Über div. Badebuchten auf Pasman retour nach Biograd, Murter oder Pirovac

Ortsbeschreibungen

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Murter Jezera, und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Vrgada

Vrgada auf der kleinen Insel vor Murter ist ein netter Inselort mit Anlegemöglichkeit und einigen Lokalen. Vor dem roten Sandstrand befindet sich ein Bojenfeld.

Vodice

Der historische Ortskern von Vodice liegt auf einer kleinen Insel die mit einer steinernen Brücke mit dem Festland verbunden ist. Der einstige Fischerort hat sich mit seinen engen Gassen und dicht gedrängten steinernen Häusern die ursprüngliche Schönheit uns seinen heimeligen Charme bewahrt. Die moderne Marina liegt östlich der Altstadt.

Vodice
Vodice

Skradin

Schon die Anfahrt durch den Kanal ist wunderschön. Skradin ist ein verschlafenes Städtchen, ein malerischer Ort, geradezu märchenhaft vor der Kulisse weißer Felsen und grüner Hänge schmiegt es sich an das Schilfufer. Skradin hat eine kleine Marina und zahlreiche Ankermöglickeiten. Nur wenige Kilometer landeinwärts liegen die grandiosen Wasserfälle des Krka Nationalparks.

Zirje, Vela Stupica

Zirje ist eine sehr ruhige Insel, ideal für Ruhesuchende.. Die Insel ist sehr buchtenreich, die schönsten Badereviere findet man in der Vela- und Mala Stupica Bucht. Unmittelbar hinter den Buchten erheben sich Hügel, auf denen Ruinen byzantinischer Festungen aus dem 6 Jh. besichtigt werden können.

KORNAT Vrulje, ACI Marina Piscera, Lavsa
SMOKVICA small island on the southern tip of Kornat

Die lange Insel Kornat ist der Namensgeber des gesamten Kornati Nationalpark Archipel. Wie Ketten weißer Perlen leuchten die Inseln der Kornaten aus dem klaren Blau der Adria. Hunderte von kleinen Eilanden und Riffen, eine weitgehend unbewohnte kleine grau-weiße Hügellandschaft mit spärlichem Grün, bedeckt mit Oliven- und Feigenbäumen oder Weingärten - der labyrinthische Archipel des Kornati Nationalpark. Für Skipper ist die Inselgruppe etwas ganz Besonderes. Der Nationalpark unterliegt wegen seiner Bedeutung als Gebiet fast unberührter Natur mit einem nahezu intakten Ökosystem strengen Auflagen. Dies betrifft auch das Ankern, das nur in bestimmten Buchten erlaubt ist. Das Anlaufen des Gebietes ist kostenpflichtig, man zahlt pro Person und Tag Eintritt in den Nationalpark. Die Insel Kornat ist mit einer Größe von 32km² die größte Insel des Kornati Archipels. Auf ihr befinden sich auch die Orte/Buchten Vrulje, Piscera und Lavsa. Geheimtipp: Die Berge der Kornaten sind die schönsten Plätze um einen herrlichen Sonnenuntergang zu genießen!

Kornat
Kornat

Nationalpark Telascica

Der Naturpark Telascica befindet sich im äußersten Süden der Insel Dugi Otok und erstreckt sich über eine Länge von 10 km. Das Nordostufer der Telascica-Bucht ist überwiegend kahl, während im Südwesten Kiefern, Oliven- und Feigenbäume wachsen. Die Telascica gehört zu den größten und schönsten Buchten an der kroatischen Küste. Sehr beeindruckend sind die steilen Felsenklippen, die sich bis zu 166 m Höhe erheben und die Bucht zur Seeseite hin schützen.

Dugi Otok Sali

Sali an der Ostküste von Dugi Otok ist ein idyllischer Inselort mit vielen Restaurants und einer besonders netten Musik-Bar für das Nachtleben . Der Name Sali stammt von den Salinen, aus denen hier früher das kostbare Meersalz gewonnen wurde. Der Ort selbst hat sich mehr und mehr zu einer Versorgerstation für Segler entwickelt. Sali besitzt einen interessanten Friedhof, auf dem die Toten nicht in der Erde, sondern in Felsenhöhlen beigesetzt werden. Die in den Fels gesprengten Gruften sind mit großen Steinplatten verschlossen.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 2 (1 Woche)

Basis: Biograd/Jezera/Sibenik

PDF

pitter-yachtcharter-mitteldalmatien-route-2-woche-1.jpg

Tag von nach
1 Samstag Biograd/Murter/Pirovac/Sibenik Vodice oder Zlarin oder Tijat Tijascica
2 Sonntag Vodice oder Zlarin oder Tijat Tijascica Skradin
3 Montag Skradin Kaprije oder Kakan
4 Dienstag Kaprije oder Kakan Smokvica Ulojena oder Kornat Piškera oder Lavsa
5 Mittwoch Smokvica oder Kornat Zut Marina Zut
6 Donnerstag Zut Marina Zut Vrgada oder Murter oder Vucigrade oder Kosirina
7 Freitag Vrgada oder Murter Über div. Badebuchten oder VRGADA retour

Ortsbeschreibungen

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Sibenik

Sibenik ist einer der größeren Hafenorte Kroatiens. Ein schmaler Kanal, die Mündung des Flusses Krka, der sich bis hinauf nach Skradin und den berühmten Wasserfällen zieht, trennt Sibenik vom offenen Meer. In der Altstadt sind zahlreiche gut erhaltene steinerne Kunstwerke aus dem Mittelalter erhalten geblieben. An der Hafenpromenade unterhalb der berühmten Kathedrale reiht sich ein Lokal ans andere.

Sibenik
Sibenik

Vodice

Der historische Ortskern von Vodice liegt auf einer kleinen Insel die mit einer steinernen Brücke mit dem Festland verbunden ist. Der einstige Fischerort hat sich mit seinen engen Gassen und dicht gedrängten steinernen Häusern die ursprüngliche Schönheit uns seinen heimeligen Charme bewahrt. Die moderne Marina liegt östlich der Altstadt.

Vodice
Vodice

Zlarin

Wegen seiner landschaftlichen Schönheit wird Zlarin auch "Die goldene Insel" genannt. Bekannt ist Zlarin für seine Korallen- und Schwammtaucher. Zlarin ist ein subtropisches Paradies mit Palmen und Feigenbäumen. Natursteinhäuser säumen die Promenade des einzigen Inselortes Zlarin, darunter stolze Residenzen aus dem 17. und 18. Jh.

Skradin

Schon die Anfahrt durch den Kanal ist wunderschön. Skradin ist ein verschlafenes Städtchen, ein malerischer Ort, geradezu märchenhaft vor der Kulisse weißer Felsen und grüner Hänge schmiegt es sich an das Schilfufer. Skradin hat eine kleine Marina und zahlreiche Ankermöglickeiten. Nur wenige Kilometer landeinwärts liegen die grandiosen Wasserfälle des Krka Nationalparks.

Kaprije, Kakan

Die in der Mitte der Inselgruppe vor Sibenik liegende Insel Kaprije hat eine besonders buchtenreiche Küste, an der mehrere Strände zum Baden einladen. In der Bucht V Nozdra am südöstl. Zipfl kann man gut übernachten und es gibt einen guten Wirt. Von dort aus gibt es auch einen 15 min. Fußweg in die kleine Hafenstadt Kaprije mit allen Einkaufsmöglichkeiten. Die Nachbarinsel Kakan ist unbewohnt und hat ebenfalls viele schöne Buchten.

Kaprije, Kakan
Kaprije, Kakan

KORNAT Vrulje, ACI marina Piscera, Lavsa
SMOKVICA kleine Insel an der Südspitze von Kornat

Die lange Insel Kornat ist der Namensgeber des gesamten Kornati Nationalpark Archipel. Wie Ketten weißer Perlen leuchten die Inseln der Kornaten aus dem klaren Blau der Adria. Hunderte von kleinen Eilanden und Riffen, eine weitgehend unbewohnte kleine grau-weiße Hügellandschaft mit spärlichem Grün, bedeckt mit Oliven- und Feigenbäumen oder Weingärten - der labyrinthische Archipel des Kornati Nationalpark. Für Skipper ist die Inselgruppe etwas ganz Besonderes. Der Nationalpark unterliegt wegen seiner Bedeutung als Gebiet fast unberührter Natur mit einem nahezu intakten Ökosystem strengen Auflagen. Dies betrifft auch das Ankern, das nur in bestimmten Buchten erlaubt ist. Das Anlaufen des Gebietes ist kostenpflichtig, man zahlt pro Person und Tag Eintritt in den Nationalpark. Die Insel Kornat ist mit einer Größe von 32km² die größte Insel des Kornati Archipels. Auf ihr befinden sich auch die Orte/Buchten Vrulje, Piscera und Lavsa. Geheimtipp: Die Berge der Kornaten sind die schönsten Plätze um einen herrlichen Sonnenuntergang zu genießen!

Kornat Vrulje

Zut

Zut ist mit 12 km² die zweitgrößte Insel des Kornati Nationalparks. Ebenso wie die Insel Kornat ist Zut nur im Sommer bewohnt, denn auf dem Eiland aus nacktem oder von karger Kräuterflora bedecktem Kalkfels gibt es keine Wasserquellen. Zut ist im Besitz der Bauern von Murter, die dort ihre Olivenplantagen und Obstgärten haben. Die ACI Marina Zut ist durch ihre liebliche Umgebung bei Seglern sehr beliebt.

Vrgada

Vrgada auf der kleinen Insel vor Murter ist ein netter Inselort mit Anlegemöglichkeit und einigen Lokalen. Vor dem roten Sandstrand befindet sich ein Bojenfeld.

Murter Jezera, und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Murter Vucigrade
Murter Kosirinia

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 3 (1 Woche)

Basis: Sibenik (Biograd/Jezera)

PDF

Karte Route 3 (1 Woche)

Tag von nach
1 Samstag Biograd/Murter Jezera/Pirovac/Sibenik Vodice (mögliche Badestopps: Zlarin oder Tijat Tijascica)
2 Sonntag Vodice Skradin
3 Montag Skradin Zlarin oder Tijat Tijascica
4 Dienstag Zlarin oder Tijat Tijascica Kaprije oder Kakan
5 Mittwoch Kaprije oder Kakan Zirje Vela Stupica
6 Donnerstag Zirje Vela Stupica Murter Vucigrade, Murter oder Vrgada
7 Freitag Murter Vucigrade, Murter oder Vrgada Biograd/Murter Jezera/Pirovac/Sibenik

Ortsbeschreibungen

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Sibenik

Sibenik ist einer der größeren Hafenorte Kroatiens. Ein schmaler Kanal, die Mündung des Flusses Krka, der sich bis hinauf nach Skradin und den berühmten Wasserfällen zieht, trennt Sibenik vom offenen Meer. In der Altstadt sind zahlreiche gut erhaltene steinerne Kunstwerke aus dem Mittelalter erhalten geblieben. An der Hafenpromenade unterhalb der berühmten Kathedrale reiht sich ein Lokal ans andere.

Sibenik
Sibenik

Vodice

Der historische Ortskern von Vodice liegt auf einer kleinen Insel die mit einer steinernen Brücke mit dem Festland verbunden ist. Der einstige Fischerort hat sich mit seinen engen Gassen und dicht gedrängten steinernen Häusern die ursprüngliche Schönheit uns seinen heimeligen Charme bewahrt. Die moderne Marina liegt östlich der Altstadt.

Skradin

Schon die Anfahrt durch den Kanal ist wunderschön. Skradin ist ein verschlafenes Städtchen, ein malerischer Ort, geradezu märchenhaft vor der Kulisse weißer Felsen und grüner Hänge schmiegt es sich an das Schilfufer. Skradin hat eine kleine Marina und zahlreiche Ankermöglickeiten. Nur wenige Kilometer landeinwärts liegen die grandiosen Wasserfälle des Krka Nationalparks.

Zlarin

Wegen seiner landschaftlichen Schönheit wird Zlarin auch "Die goldene Insel" genannt. Bekannt ist Zlarin für seine Korallen- und Schwammtaucher. Zlarin ist ein subtropisches Paradies mit Palmen und Feigenbäumen. Natursteinhäuser säumen die Promenade des einzigen Inselortes Zlarin, darunter stolze Residenzen aus dem 17. und 18. Jh.

Kaprije, Kakan

Die in der Mitte der Inselgruppe vor Sibenik liegende Insel Kaprije hat eine besonders buchtenreiche Küste, an der mehrere Strände zum Baden einladen. In der Bucht V Nozdra am südöstl. Zipfl kann man gut übernachten und es gibt einen guten Wirt. Von dort aus gibt es auch einen 15 min. Fußweg in die kleine Hafenstadt Kaprije mit allen Einkaufsmöglichkeiten. Die Nachbarinsel Kakan ist unbewohnt und hat ebenfalls viele schöne Buchten.

Kaprije, Kakan
Kaprije, Kakan

Zirje Vela Stupica

Zirje ist eine sehr ruhige Insel, ideal für Ruhesuchende.. Die Insel ist sehr buchtenreich, die schönsten Badereviere findet man in der Vela- und Mala Stupica Bucht. Unmittelbar hinter den Buchten erheben sich Hügel, auf denen Ruinen byzantinischer Festungen aus dem 6 Jh. besichtigt werden können.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Murter Vucigrade
Murter Kosirinia

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 4 (1 Woche)

Basis: Sibenik (Biograd/Jezera)

PDF
Karte Route 4 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Sibenik Primosten
2 Sonntag Primosten Trogir
3 Montag Trogir Brac Milna oder Bobovisca
4 Dienstag Brac Milna Hvar Hvar
5 Mittwoch Hvar Hvar Rogoznica
6 Mittwoch Rogoznica Vodice
7 Freitag Vodice Sibenik, Murter, Pirovac, Biograd

Ortsbeschreibungen

Sibenik

Sibenik ist einer der größeren Hafenorte Kroatiens. Ein schmaler Kanal, die Mündung des Flusses Krka, der sich bis hinauf nach Skradin und den berühmten Wasserfällen zieht, trennt Sibenik vom offenen Meer. In der Altstadt sind zahlreiche gut erhaltene steinerne Kunstwerke aus dem Mittelalter erhalten geblieben. An der Hafenpromenade unterhalb der berühmten Kathedrale reiht sich ein Lokal ans andere.

Sibenik
Sibenik

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Primosten

Primosten ist ein malerisches Inselstädtchen mit weltberühmten Weinbergen auf dem gegenüberliegenden Festland. Gegründet wurde die Ansiedlung im frühen 16 Jh. von Bewohnern der nahen Küstenregion, die Schutz vor den Türken suchten und die Felsinsel mit Mauern und Türmen befestigten. Heute ist das ehemalige Fischerdorf durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Schmucke historische Fischerhäuser und Teile der Stadtmauern haben überdauert und verleihen Primosten ihren besonderem Flair.

Primosten

Trogir

Trogir als Ausgangshafen bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt mit ihren unzähligen gotischen Kathedralen, venezianischen Palästen und barocken Kirchen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Enge romantische Gassen führen Sie zu den historischen Gebäuden und Plätzen, umrahmt von einer traumhaften Uferpromenade.

Trogir
Trogir

Brac

  • Milna: ACI Marina. Hübsches altes Inseldorf. Herrlich zum Bummeln und Essengehen, es gibt viele Lokale. Im Ort hat man alle Versorgungsmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist die Kirche.
  • Bobovisca: Netter Ort mit Muring, Strom und Wasser. Nettes Cafe und Restaurant direkt an der Mole. Mehrere schöne Bademöglichkeiten auf beiden Seiten des Ortes auf großen Steinplatten.
Hvar
Hvar

Hvar

  • Hvar: Hvar, auf der gleichnamigen Insel, galt durch ihre strategische Lage seit der Antike als eine der wichtigsten nautischen Städte in der Geschichte. Fast an jeder Ecke findet man historische Gebäude, die den Zeitgeist der verschiedenen Epochen wiederspiegeln. Schon von der eleganten, mit Palmen gesäumten Hafenpromenade an, bietet die märchenhafte Stadt Sehenswürdigkeiten und Kultur vom Feinsten. Hvar hat sich zu einer der besten Adressen der dalmatinischen Küste entwickelt und wird nicht umsonst als das St. Tropez Kroatiens bezeichnet. Über Hvar thront die Festung Spanjol, mit einem atemberaubenden Blick über die Altstadt und die vorgelagerten Paklini Inseln.
Rogoznica
Rogoznica

Rogoznica

Rogoznica ist so etwas wie die weniger bekannte Zwillingsschwester von Primosten. Rogoznica ist ähnlich gebaut und ebenfalls mit einem Damm mit dem Festland verbunden. Rogoznica ist ein kleiner beschaulicher Fischerort. In geschützter Lage bietet der Ort, umgeben von Pinienwäldern ein liebliches Erscheinungsbild mit schmucker Promenade.

Vodice
Vodice

Vodice

Der historische Ortskern von Vodice liegt auf einer kleinen Insel die mit einer steinernen Brücke mit dem Festland verbunden ist. Der einstige Fischerort hat sich mit seinen engen Gassen und dicht gedrängten steinernen Häusern die ursprüngliche Schönheit uns seinen heimeligen Charme bewahrt. Die moderne Marina liegt östlich der Altstadt.

Image Title image
Image Title image

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 5 (1 Woche)

Basis: Zadar

PDF
Karte Route 5 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Zadar Stadtbesichtigung oder Ugljan Sutomiscica
2 Sonntag Zadar oder Ugljan Sutomiscica Molat Brgulje
3 Montag Molat Dugi otok Veli Rat Pantera
4 Dienstag Dugi otok Veli Rat Pantera Ist
5 Mittwoch Ist Silba Silba
6 Donnerstag Silba Olib
7 Freitag Olib Zadar

Ortsbeschreibungen

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Ugljan

Molat

Auf der Insel Molat sind drei kleine Orte: Molat, Brgulje und Zapuntel. Ein schöner Anlegeplatz für Segler sind die vor dem Ort Brgulje ausgelegten Bojen. Molat ist ein dicht mit Macchia bewachsenes felsiges Flecken Erde für Ruhesuchende.

Dugi Otok Veli Rat, Pantera

Von weiter Entfernung sieht man schon den ältesten Leuchtturm von Kroatien an der nördlichen Spitze von Dugi Otok. Dort ragt auch, zwar in den letzten Jahren immer weniger zu sehen, der Mast eines gesunkenen italienischen Frachter aus dem Wasser. Bei ruhigem Seegang kann man beim Wrack ankern und gut schnorcheln. Die Bucht Pantera liegt innenseitig auf dem Weg zur Marina Veli Rat und verfügt über Bojen. Von dort aus führt ein 10 Minuten Weg zum Leuchtturm und in die Bucht davor. Die Bucht beim Leuchtturm ist sehr schön mit herrlichen großen weißen Steinen und tollen Wellen zum Bodyboard surfen.

Dugi Otok, Veli Rat, Pantera
Dugi Otok, Veli Rat, Pantera

Ist

Die kleine Ortschaft auf der gleichnamigen Insel, besticht durch seine lauschigen Restaurants an der Hafenpromenade. Auf den vielen Spazierwegen die die Insel durchziehen, lassen sich nach einem faulen Tag am Wasser, die Füße angenehm vertreten. Etwas anstrengender, aber dafür mit einem herrlichen Ausblick belohnt ist der steile Weg zur Kapelle am Berg.

Ist
Ist

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Olib

Auf der ganzen Insel gibt es nur einen Ort, der ebenfalls den Namen Olib trägt. Der Ort liegt auf der westlichen Seite der Insel mit Blick auf die Insel Silba. Auf der westlichen Seite der Insel befindet sich die größte Bucht namens Olib. Die Bucht Slatinica, mit dem schönsten Sandstrand der Insel, liegt auf der östlichen Seite. Die Bucht des Sv. Nikola mit der gleichnamigen Kirche ist gut vor Bora geschützt und ist somit für Segler und Nautiker geeignet.

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 6 (1 Woche)

Basis: Zadar

PDF
Karte Route 6 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Zadar Stadtbesichtigung oder Ugljan Sutomiscica
2 Sonntag Zadar oder Ugljan Sutomiscica Dugi Otok Bozova
3 Montag Dugi Otok Bozova Premuda
4 Dienstag Premuda Ilovik
5 Mittwoch Ilovik Mali Losinj
6 Donnerstag Mali Losinj Silba
7 Freitag Silba Zadar

Ortsbeschreibungen

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Ugljan

Dugi Otok Bozova

Bozova ist ein netter kleiner Ort in einer windgeschützten Hafenbucht. Von der dortigen großen Hotelanlage hat man einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Premuda

Premuda

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Losinj Mali Losinj, Veli Losinj

Die Insel Losinj ist ein blumen- und pinienreiches Naturparadies. Die beiden im Sommer äußerst lebhaften Hafenstädtchen Mali und Veli Losinj sind geprägt vom neoklassizistischen Stil der Österreicher. Zahlreiche Villen zeugen aus dieser Zeit. Das milde Klima von Losinj zieht jährlich viele Kur- und Badegäste an. Dadurch ist das Landschaftsbild mit zahlreichen Hotels und Pensionen, großzügigen Parkanlagen mit Palmen, Agaven, riesigen Oleandern und Pinien geprägt.

Losinj

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 7 (1 Woche)

Basis: Zadar

PDF
Karte Route 7 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Zadar Stadtbesichtigung oder Ugljan Sutomiscica
2 Sonntag Zadar oder Ugljan Sutomiscica Dugi Otok Bozova
3 Montag Dugi Otok Bozova Silba
4 Dienstag Silba Premuda
5 Mittwoch Premuda Dugi Otok Sakarun oder Molat
6 Donnerstag Dugi Otok Sakarun oder Molat Dugi Otok Pantera via Veli Rat wreck! oder Molat
7 Freitag Dugi Otok Pantera oder Molat Zadar

Ortsbeschreibungen

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Dugi Otok Bozova

Bozova ist ein netter kleiner Ort in einer windgeschützten Hafenbucht. Von der dortigen großen Hotelanlage hat man einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Premuda

Premuda

Dugi Otok Sakarun

An der Außenseite von Dugi Okok befindet sich die paradiesische Bucht Sakarun. Die große Sandbucht hat wunderschönes türkisblaues Wasser und einen langen seichten Sandstrand. Am Ufer befinden sich zwei Bars. Ein Bummelzug fährt von hier tagsüber nach Bozova.

Dugi Otok, Sakarun
Dugi Otok, Sakarun

Molat

Auf der Insel Molat sind drei kleine Orte: Molat, Brgulje und Zapuntel. Ein schöner Anlegeplatz für Segler sind die vor dem Ort Brgulje ausgelegten Bojen. Molat ist ein dicht mit Macchia bewachsenes felsiges Flecken Erde für Ruhesuchende.

Dugi Otok Veli Rat, Pantera

Von weiter Entfernung sieht man schon den ältesten Leuchtturm von Kroatien an der nördlichen Spitze von Dugi Otok. Dort ragt auch, zwar in den letzten Jahren immer weniger zu sehen, der Mast eines gesunkenen italienischen Frachter aus dem Wasser. Bei ruhigem Seegang kann man beim Wrack ankern und gut schnorcheln. Die Bucht Pantera liegt innenseitig auf dem Weg zur Marina Veli Rat und verfügt über Bojen. Von dort aus führt ein 10 Minuten Weg zum Leuchtturm und in die Bucht davor. Die Bucht beim Leuchtturm ist sehr schön mit herrlichen großen weißen Steinen und tollen Wellen zum Bodyboard surfen.

Dugi Otok, Veli Rat, Pantera
Dugi Otok, Veli Rat, Pantera

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 8 (1 Woche)

Basis: Zadar

PDF
Karte Route 8 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Ausgangshafen Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar
2 Sonntag Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar Molat Brgulje Bojenfeld
3 Montag Molat Silba
4 Dienstag Silba Premuda
5 Mittwoch Premuda Ist Ist
6 Donnerstag Ist Ist Dugi Otok Bozova
7 Freitag Dugi Otok Bozova Zadar oder Sukosan

Ortsbeschreibungen

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Ugljan

Molat

Auf der Insel Molat sind drei kleine Orte: Molat, Brgulje und Zapuntel. Ein schöner Anlegeplatz für Segler sind die vor dem Ort Brgulje ausgelegten Bojen. Molat ist ein dicht mit Macchia bewachsenes felsiges Flecken Erde für Ruhesuchende.

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Premuda

Premuda

Ist

Die kleine Ortschaft auf der gleichnamigen Insel, besticht durch seine lauschigen Restaurants an der Hafenpromenade. Auf den vielen Spazierwegen die die Insel durchziehen, lassen sich nach einem faulen Tag am Wasser, die Füße angenehm vertreten. Etwas anstrengender, aber dafür mit einem herrlichen Ausblick belohnt ist der steile Weg zur Kapelle am Berg.

Ist
Ist

Dugi Otok Bozova

Bozova ist ein netter kleiner Ort in einer windgeschützten Hafenbucht. Von der dortigen großen Hotelanlage hat man einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 9 (1 Woche)

Basis: Biograd/Murter/Zadar

PDF
Karte Route 9 (1 Woche)
Tag von nach
1 Samstag Ausgangshafen Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar
2 Sonntag Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar Molat Brgulje Bojenfeld
3 Montag Molat Silba
4 Dienstag Silba Premuda
5 Mittwoch Premuda Dugi Otok Bozova
6 Donnerstag Dugi Otok Bozova Dugi Otok Brbinj oder Iz Soline oder Veli Iz
7 Freitag Dugi Otok Brbinj oder Iz Soline oder Veli Iz Biograd, Murter, Pirovac

Ortsbeschreibungen

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Murter Vucigrade
Murter Kosirinia

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Ugljan

Molat

Auf der Insel Molat sind drei kleine Orte: Molat, Brgulje und Zapuntel. Ein schöner Anlegeplatz für Segler sind die vor dem Ort Brgulje ausgelegten Bojen. Molat ist ein dicht mit Macchia bewachsenes felsiges Flecken Erde für Ruhesuchende.

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Premuda

Premuda

Dugi Otok Bozova

Bozova ist ein netter kleiner Ort in einer windgeschützten Hafenbucht. Von der dortigen großen Hotelanlage hat man einen herrlichen Blick auf die Bucht.

Iz, Iz Veli

Die Insel IZ liegt landeinwärts von Dugi Otok in Höhe des netten kleinen Hafenstädtchens Brbinj. IZ ist die einzige dalmatinische Insel, deren Bewohner Töpfer waren. Diese einfachen, fast schmucklosen Gebrauchsgegenstände sind auch heute noch weit bekannt. Die Bauweise der Häuser auf Iz sind traditionell und einfach. Der Steak Wirt Mandrac in Iz Veli ist unter den Seglern für seine sensationellen und großen Steaks bekannt.

Iz Veli

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 10 (2 Wochen)

Basis: Biograd/Murter/Zadar

PDF
Karte Route 10 (2 Wochen)
Tag von nach
1 Samstag Biograd/Murter/Pirovac Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar
2 Sonntag Ugljan Sutomiscica oder Kukljica Pasman Ždrelac oder Zadar Silba
3 Montag Silba Rab Marina
4 Dienstag Rab Marina Rab Coves
5 Mittwoch Rab Ilovik oder Mali Lošinj
6 Donnerstag Ilovik oder Mali Lošinj Premuda oder Ist
7 Freitag Premuda oder Ist Dugi Otok Sakarun
8 Samstag Dugi Otok Sakarun Dugi Otok Pantera oder Molat über Wrack Veli Rat
9 Samstag Dugi Otok Pantera oder Molat/td> Iz Soline oder Rava
10 Montag Iz Soline oder Rava Dugi Otok Sali oder National Park Telascica
11 Dienstag Dugi Otok Sali oder National Park Telascica Zut
12 Mittwoch Zut Pasman Soline oder Zincena
13 Donnerstag Pasman Vrgada oder Murter Vucigrade oder Kosirina
14 Freitag Vrgada oder Murter Vucigrade oder Kosirina Biograd/Murter/Pirovac

Location Descriptions

Biograd

Biograd, die "weiße Stadt" oder auch Königsstadt, ist eine moderne Stadt. Lange Zeit war sie Residenzstadt mittelalterlicher kroatischer Herrscher, deren Prunkentfaltung in der Altstadt noch immer zu sehen ist. Während sich tagsüber das Leben vor allem an den Stränden und der Hafenpromenade abspielt, verlagert sich in den Abendstunden das rege Treiben an die Uferpromenade am Rande der Altstadt. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafes, Bars und Eisdielen erwarten die Urlauber. Biograd ist ein beliebter Ausgangshafen im Herzen Dalmatiens. Der Pasman Kanal und die Inseln Pasman und Uglijan sowie die traumhafte Inselwelt der Kornaten liegen direkt vor der Tür.

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Murter Vucigrade
Murter Kosirinia

Pirovac

Der nette kleine Ort Pirovac ist von malerischen Stränden umgeben und bietet eine gute Infrastruktur. Im Ort gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Ruinen der alten Stadtmauer, ein ehemaliges Franziskanerkloster und verschiedene sakrale Bauten.

Sukosan

Rund 9 km südöstlich von Zadar liegt die Marina Sukosan, mit 1400 Liegeplätzen einer der größten Jachthäfen an der Adria. Das malerische kleine Städtchen ist wegen seiner Nähe zu Zadar und seinen wunderschönen Kiesstränden sehr beliebt.

Sukosan
Sukosan

Zadar

Zadar im Herzen Dalmatiens ist eine der beliebtesten kroatischen Urlaubsdestinationen und eine der schönsten Hafenstädte Kroatiens. Mit ihrem historischen Flair verbindet die über 3000 Jahre alte Stadt Moderne und Geschichte perfekt. Überreste aus der Antike, historische Villen und Kirchen, attraktive Plätze mit Restaurants, Cafes und gut besuchten Bars mit Nachtleben machen Zadar zu einer lebendigen Stadt.

Zadar
Zadar

Ugljan Sutomiscica, Kukljica

Ugljan wird auch die grüne Insel genannt. Leicht hügelig erstreckt sie sich zwei Seemeilen westlich von Zadar und ist mit ihren vielen Buchten und der kleinen Marina Kukljica ein guter Zwischenstopp auf jedem Törn.

Silba

Auf der kleinen Insel Silba gibt es einige Buchten mit Sandböden im Wasser. Der Inselort Silba selbst ist für den sechseckigen "Liebesturm", den ein Kapitän im 17. Jh. für seine Geliebte bauen ließ besonders bekannt.

Silba
Silba

Rab

Die Insel Rab ist mit seinen 30 Sandstränden und mit vielen kleinen malerischen Buchten ein Paradies für Segler. Dank des kristallklaren warmen und seichten Meers ist Rab ein ideales Urlaubsziel für die ganze Familie. Die ehemalige Fürsten- und Bischofsstadt Rab ist ein Gesamtdenkmal an historischen Bau- und Kunstdenkmälern. Auf dem historischen Pflaster der Altstadt herrscht reges Treiben. Die einzigartige Silhouette mit den 4 Glockentürmen, ist ein unverkennbares Wahrzeichen von Rab. Die Marina Rab liegt dem mittelalterlichen Kern der Altstadt gegenüber und bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt.

Rab
Rab

Ilovik

Ilovik ist eine kleine sehr ruhige Insel südlich von Losinj, auf welcher das Zirpen der Zikaden und die Möwen die Musik machen. Der schmale Kanal zwischen Ilovik un der Friedhofsinsel SV.PETAR ist bei Seglern sehr beliebt. Der kleine Ort um Hafen und Kanal mit seiner schlichten Kirche ist fast das ganze Jahr voller Blumen und Blüten. Ilovik trägt daher auch den Beinamen Blumeninsel.

Ilovik
Ilovik

Losinj, Mali Losinj, Veli Losinj

Die Insel Losinj ist ein blumen- und pinienreiches Naturparadies. Die beiden im Sommer äußerst lebhaften Hafenstädtchen Mali und Veli Losinj sind geprägt vom neoklassizistischen Stil der Österreicher. Zahlreiche Villen zeugen aus dieser Zeit. Das milde Klima von Losinj zieht jährlich viele Kur- und Badegäste an. Dadurch ist das Landschaftsbild mit zahlreichen Hotels und Pensionen, großzügigen Parkanlagen mit Palmen, Agaven, riesigen Oleandern und Pinien geprägt.

Losinj

Premuda

Premuda

Ist

Die kleine Ortschaft auf der gleichnamigen Insel, besticht durch seine lauschigen Restaurants an der Hafenpromenade. Auf den vielen Spazierwegen die die Insel durchziehen, lassen sich nach einem faulen Tag am Wasser, die Füße angenehm vertreten. Etwas anstrengender, aber dafür mit einem herrlichen Ausblick belohnt ist der steile Weg zur Kapelle am Berg.

Ist
Ist

Dugi Otok Sakarun

An der Außenseite von Dugi Okok befindet sich die paradiesische Bucht Sakarun. Die große Sandbucht hat wunderschönes türkisblaues Wasser und einen langen seichten Sandstrand. Am Ufer befinden sich zwei Bars. Ein Bummelzug fährt von hier tagsüber nach Bozova.

Dugi Otok, Sakarun
Dugi Otok, Sakarun

Dugi Otok Veli Rat, Pantera

p>Von weiter Entfernung sieht man schon den ältesten Leuchtturm von Kroatien an der nördlichen Spitze von Dugi Otok. Dort ragt auch, zwar in den letzten Jahren immer weniger zu sehen, der Mast eines gesunkenen italienischen Frachter aus dem Wasser. Bei ruhigem Seegang kann man beim Wrack ankern und gut schnorcheln. Die Bucht Pantera liegt innenseitig auf dem Weg zur Marina Veli Rat und verfügt über Bojen. Von dort aus führt ein 10 Minuten Weg zum Leuchtturm und in die Bucht davor. Die Bucht beim Leuchtturm ist sehr schön mit herrlichen großen weißen Steinen und tollen Wellen zum Bodyboard surfen.

Dugi Otok, Veli Rat, Pantera
Dugi Otok, Veli Rat, Pantera

Molat

Auf der Insel Molat sind drei kleine Orte: Molat, Brgulje und Zapuntel. Ein schöner Anlegeplatz für Segler sind die vor dem Ort Brgulje ausgelegten Bojen. Molat ist ein dicht mit Macchia bewachsenes felsiges Flecken Erde für Ruhesuchende.

Iz, Iz Veli

Die Insel Iz liegt landeinwärts von Dugi Otok in Höhe des netten kleinen Hafenstädtchens Brbinj. Iz ist die einzige dalmatinische Insel, deren Bewohner Töpfer waren. Diese einfachen, fast schmucklosen Gebrauchsgegenstände sind auch heute noch weit bekannt. Die Bauweise der Häuser auf Iz sind traditionell und einfach. Der Steak Wirt Mandrac in Iz Veli ist unter den Seglern für seine sensationellen und großen Steaks bekannt.

Iz Veli

Dugi Otok Sali

Sali an der Ostküste von Dugi Otok ist ein idyllischer Inselort mit vielen Restaurants und einer besonders netten Musik-Bar für das Nachtleben . Der Name Sali stammt von den Salinen, aus denen hier früher das kostbare Meersalz gewonnen wurde. Der Ort selbst hat sich mehr und mehr zu einer Versorgerstation für Segler entwickelt. Sali besitzt einen interessanten Friedhof, auf dem die Toten nicht in der Erde, sondern in Felsenhöhlen beigesetzt werden. Die in den Fels gesprengten Gruften sind mit großen Steinplatten verschlossen.

Nationalpark Telascica

Der Naturpark Telascica befindet sich im äußersten Süden der Insel Dugi Otok und erstreckt sich über eine Länge von 10 km. Das Nordostufer der Telascica-Bucht ist überwiegend kahl, während im Südwesten Kiefern, Oliven- und Feigenbäume wachsen. Die Telascica gehört zu den größten und schönsten Buchten an der kroatischen Küste. Sehr beeindruckend sind die steilen Felsenklippen, die sich bis zu 166 m Höhe erheben und die Bucht zur Seeseite hin schützen.

Zut

Zut ist mit 12 km² die zweitgrößte Insel des Kornati Nationalparks. Ebenso wie die Insel Kornat ist Zut nur im Sommer bewohnt, denn auf dem Eiland aus nacktem oder von karger Kräuterflora bedecktem Kalkfels gibt es keine Wasserquellen. Zut ist im Besitz der Bauern von Murter, die dort ihre Olivenplantagen und Obstgärten haben. Die ACI Marina Zut ist durch ihre liebliche Umgebung bei Seglern sehr beliebt.

Vrgada

Vrgada auf der kleinen Insel vor Murter ist ein netter Inselort mit Anlegemöglichkeit und einigen Lokalen. Vor dem roten Sandstrand befindet sich ein Bojenfeld.

Vrgada
Vrgada

Murter Jezera, Murter und die Buchten

Murter wird auch das Tor zu den Kornaten genannt, die Halbinsel selbst hat jedoch auch einiges zu bieten. Der Ausgangshafen Jezera ist ein lieblicher kleiner Ort mit nettem Strand, Geschäften, Restaurants und Bars. Der Hauptort Murter hingegen ist um einiges größer und belebter. Besonders das Nachtleben von Murter hat einiges zu bieten.

Die Buchten Vucigrade und Kosirinia liegen südlich und sind mit ihrem türkisen glasklaren Wasser ideale Bade- und Ankerbuchten. In der wunderschönen, aber auch sehr belebten Badebucht Vucigrade befindet sich das beliebte Gasthaus Cigrada.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Split, Trogir

Route 1 (1 Woche)

Basis: Split/Trogir

PDF
Karte Route 1
Tag von nach
1 Samstag Split/Trogir Brac Milna
2 Sonntag Brac Milna Hvar Stari Grad / Vrborsca
3 Montag Hvar Stari Grad / Vrborsca Hvar Hvar oder Milna oder other bay around Hvar oder Marina Palmizana auf Sveti Klement
4 Dienstag Hvar Vis Stoncica oder Vis
5 Mittwoch Vis Stoncica Vis Komiza (südliche Route über Badebuchten Budikovac, Stiniva oder nördliche Route mit Besichtigung der Militärbunkeranlage nordöstlich von Vis)
6 Donnerstag Vis Solta (Maslinica oder Sesula Bucht südlich)
7 Freitag Solta Split/Trogir

Ortsbeschreibungen

Split

Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten machen die Altstadt von Split zu einer Kulturstadt deren Besichtigung ein Genuss ist.

Split
Split

Trogir

Trogir als Ausgangshafen bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt mit ihren unzähligen gotischen Kathedralen, venezianischen Palästen und barocken Kirchen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Enge romantische Gassen führen Sie zu den historischen Gebäuden und Plätzen, umrahmt von einer traumhaften Uferpromenade.

Trogir
Trogir

Brac

  • Milna: ACI Marina. Hübsches altes Inseldorf. Herrlich zum Bummeln und Essengehen, es gibt viele Lokale. Im Ort hat man alle Versorgungsmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist die Kirche.
  • Bobovisca: Netter Ort mit Muring, Strom und Wasser. Nettes Cafe und Restaurant direkt an der Mole. Mehrere schöne Bademöglichkeiten auf beiden Seiten des Ortes auf großen Steinplatten.
Brac
Brac

Hvar

  • Stari Grad: „Alte Stadt“ Das mittelalterliche Städtchen Stari Grad liegt in einer beeindruckenden Bucht, die wie ein Trichter in die Stadt hineinführt. An der langgezogenen Uferpromenade, die gleichzeitig das lebhafte Zentrum des Ortes bildet, liegt man direkt vor dem imposanten Rathaus an Murings. Schlendern Sie entlang der Promenade und entdecken Sie zahlreiche Gebäude aus der Barockzeit. Viele kleine Plätze laden in der zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Stadt, zum Verweilen ein.
  • Vrborsca: Das Bild des fjordähnlichen Hafens von Vrborsca wird durch alte Steinhäuser und durch ein nettes, von schmalen Brücken überspanntes Flüsschen geprägt. Im kleinen Fischereimuseum kann man sich in längst vergangene Zeiten versetzen lassen.

Hvar

  • Hvar: Hvar, auf der gleichnamigen Insel, galt durch ihre strategische Lage seit der Antike als eine der wichtigsten nautischen Städte in der Geschichte. Fast an jeder Ecke findet man historische Gebäude, die den Zeitgeist der verschiedenen Epochen wiederspiegeln. Schon von der eleganten, mit Palmen gesäumten Hafenpromenade an, bietet die märchenhafte Stadt Sehenswürdigkeiten und Kultur vom Feinsten. Hvar hat sich zu einer der besten Adressen der dalmatinischen Küste entwickelt und wird nicht umsonst als das St. Tropez Kroatiens bezeichnet. Über Hvar thront die Festung Spanjol, mit einem atemberaubenden Blick über die Altstadt und die vorgelagerten Paklini Inseln.
  • Milna: Der Ort Milna liegt nur etwa 4 km südlich von der Stadt Hvar. In einer geschützten Bucht liegend ist Milna mit seinen wunderschönen Kiesstränden und abseits des bunten Treibens ideal für Familien. Am Westufer der Bucht liegt eines der schönsten Beispiele rustikaler Architektur aus dem 17. Jahrhundert, die Sommerresidenz der Familie Ivanic, die im Barock- und Renaissance- Stil errichtet wurde.
Hvar
Hvar

Sveti Klement

  • Marina Palmizana: Die Marina Palmizana auf der Insel Sveti Klement liegt der Stadt Hvar gegenüber. Die ehemals karge Insel ist heute ein blühendes Paradies voller exotischer Pflanzen, außergewöhnlicher Kunst und Kultur. Und natürlich auch erstklassiker Gastronomie. Es bestehen Taxiboot-Verbindungen nach Hvar bis ca. 24.00 Uhr.
  • Falls Sie in der Marina Palmizana keinen Platz finden, in der Bucht Vinogradisce auf der anderen Seite auf Sveti Klement, genau gegenüber von der Marina, können Sie auch Platz finden. Ein kurzer schöner Weg führt von dort, quer durch die exotische Pflanzenwelt in die Marina. Auf dem Weg dorthin befinden sich auch zahlreiche Restaurants und Bars.
Palmizana
Bucht Vinogradisce

Vis Stoncica

Durch ihren traumhaft und flach abfallenden seichten Sandstrand gehört die Bucht zu den beliebtesten Zielen auf der Insel Vis. Mit türkisblauem Wasser, Sandstrand, Palmen und Beachbar ist die Bucht ideal zum Baden und Schnorcheln. Am Abend verlassen viele der Yachten wieder die Bucht und es kehrt Ruhe ein. Empfehlenswert ist auch die Wanderung zum nahen Leuchtturm am Kap. Der Weg geht vom Strand links neben der Bar hinauf. Am Abend kann man im Restaurant am Strand auch sehr gut essen.

Vis Stoncica
Vis Stoncica

Vis Vis

Neben dem Inselort Vis ist die Besichtigung der Marine Tunnelanlagen/Rogagic nordwestlich von der Stadt Vis sehr zu empfehlen. Hierzu am Marine-Bunkereingang dem Weg zum Strand vor folgen, dann Richtung offenes Meer, ist ein kleiner Parkplatz mit dem Tunneleingangstor. Hier sind öfters auch Führungen. Man sollte in der Bucht vor dem Marine-Tunnel unbedingt ankern, denn das Festlegen direkt an der Tunneleinfahrt ist eigentlich verboten, da hier besonders vormittags viele Ausflugsboote einfahren wollen.

Vis
Vis

Vis Komiza

Sehr netter Ort mit vielen Möglichkeiten für den Abend. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafes laden zum Flanieren ein. Hinter der Mole gibt es einen netten Strand mit Strandbar. In der Bucht und auch außerhalb des Wellenbrechers gibt es zahlreiche Bojen. Schon zwecks Abendprogramm empfiehlt sich jedoch das Anlegen an der Mole.

Vis Komiza
Vis Komiza

Solta Maslinica

Netter kleiner Ort, der vor allem wegen des toll restaurierten venezianischen Palastes einen Stopp wert ist. Das schöne Anwesen beherbergt heute ein Luxushotel mit ausgezeichnetem angeschlossenen Restaurant.

Solta Sesula

Nette aber viel besuchte Bucht mit gutem Restaurant.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 2 (2 Wochen)

Basis: Split/Trogir

PDF
Karte Route 2 (2 Wochen)
Tag von nach
1 Samstag Split/Trogir Stadtbesichtigung
2 Sonntag Split/Trogir Brac Pucisa oder Baška Voda (Festland vor Makarska)
3 Montag Brac Pucisca / Baška Voda HVAR (Badestopp Makarska) Jelsa oder Mala Staniva
4 Dienstag Hvar Jelsa/Mala Staniva Hvar Sucuraj (Südspitze)
5 Mittwoch Hvar Sucuraj Pelješac / Loviste oder Korcula Babina oder Kneza
6 Donnerstag Pelješac / Korcula Loviste, Babina oder Kneza Korcula Korcula city
7 Freitag Korcula Lastovo (Badestopp Korcula Lumbarda), Zaklopatica
8 Samstag Lastovo Zaklopatica Lastovo national park Prezba/Hotelmole oder Ubli
9 Sonntag Lastovo Prezba, Ubli Korcula Vela Luka
10 Montag Korcula Vela Luka Vis Stoncica
11 Dienstag Vis Stoncica Vis Vis oder Komiza
12 Mittwoch Vis Vis oder Komiza Hvar Hvar oder Milna oder andere Bucht um Hvar
13 Donnerstag Hvar oder Milna / Hvar Solta Necujam oder Rogac / Drvenik Veli oder Drvenik Mali
14 Freitag Solta Necujam oder Rogac / Drvenik Veli oder Drvenik Mali Split/Trogir

Ortsbeschreibungen

Split

Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten machen die Altstadt von Split zu einer Kulturstadt deren Besichtigung ein Genuss ist.

Split
Split

Trogir

Trogir als Ausgangshafen bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt mit ihren unzähligen gotischen Kathedralen, venezianischen Palästen und barocken Kirchen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Enge romantische Gassen führen Sie zu den historischen Gebäuden und Plätzen, umrahmt von einer traumhaften Uferpromenade.

Trogir
Trogir

Brac

  • Pucisca: Pucisca wird auch die „Stadt“ der Steine genannt. Schon bei der Einfahrt sieht man den großen Steinbruch von dem aus der spezielle weiße Kalkstein, auch oft als weißer Marmor bezeichnet, in alle Welt, für besonders exquisite Bauwerke exportiert wird. Puscina ist ein netter kleiner Inselort mit malerischen Stadthafen.
Brac Pucisca

Baska Voda am Festland

Etwas oberhalb vom bekannten Tourismusort Makarska gelegen, liegt der liebliche Ferienort Baska Voda. Die mit Palmen gesäumte Uferpromenade bildet mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars das lebendige Zentrum des Ferienortes.

Baska Voda
Baska Voda

Hvar

  • Jelsa: Geschichtsträchtiger netter Hafenort mit vielen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Kapelle des Sveti Ivan.
  • Mala Stiniva: Nette Badebucht mit Kiesstrand. Durch die malerischen senkrecht aus dem türkisfarbenen Meer stehenden Felsen ein beliebtes Bildmotiv.
  • Sucuraj: Sucuraj ist ein typisch dalmatinisches Fischerdorf mit kleinen engen Gassen und Häusern aus Stein. Es liegt an er Südspitze von HVAR und bietet einen wunderschönen Blick aufs Meer und die umliegenden Inseln.

Peljesac Loviste

oviste ist ein kleines Dorf am westlichen Ende der Halbinsel Peljesac.

Korcula

  • Korcula: Die Altstadt von Korcula ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte im gesamten Mittelmeerraum. Korcula verfügt über ein vielfältiges Stadtbild, welches im Laufe der Epochen von den Griechen, Römern, Illyrern, Kroaten und Venezianern geprägt wurde. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeugen aus diesen Zeiten. Aufgrund seiner runden Befestigungstürme wird Korcula auch oft als Festungsstadt oder Klein-Dubrovnik bezeichnet. Schmale Gassen und geschichtsträchtige Plätze mit prunkvollen Gebäuden und Kirchen sowie eine beeindruckende Stadtmauer erwarten die Besucher. Der Legende nach soll der berühmte Seefahrer Marco Polo 1254 in Korcula geboren worden sein. Das Marco Polo Museum in Korcula ist empfehlenswert und sehr informativ.
  • Kneza, Lumbarda: Die Küste der Insel Korcula ist sehr gegliedert, mit vielen Buchten die zum Ankern und Baden einladen. Die Buchten bieten allesamt eine kleine aber feine Infrastruktur, man gelangt mit dem Taxi auf dem Landweg günstig, in wenigen Kilometern in die Stadt Korcula. Je näher die Buchten an der Stadt Korcula liegen desto beliebter sind sie. Aber auch das auf dem Festland gegenüber liegende Orebic ist bei Seglern sehr beliebt. Ein Taxiboot und die Fähre fahren von hier aus regelmäßig nach Korcula. Kneza ist eine Bucht mit einem kleinen Hafen an der Nordküste der Insel Korcula, mit Blick auf die Halbinsel Peljesac und den Kanal von Peljesac. Kneza liegt etwa neun Kilometer westlich von der Stadt Korcula entfernt. Lumbarda ist einer der beliebtesten Sandstrände KORCULAS, ein Stopp auf dem Weg nach Lastovo lohnt sich. Touristisch jedoch sehr viel los.
  • Vela Luka: Vela Luka ist eine liebliche Ortschaft mit einer hübschen Hafenpromenade mit Palmen, Cafes und Restaurants. Vela Luka liegt in einer tiefen Bucht, die von den benachbarten Bergen sehr gut geschützt ist.
Korcula
Korcula

Lastovo

Im Vergleich zu anderen Inseln Dalmatiens gibt es auf Lastovo viel fruchtbares Land. Lastovo ist eine der waldreichsten grünen Inseln Kroatiens. Lastovo darf sich mit Recht Naturpark nennen, denn Lastovo ist eine Insel der Ruhe. Zum Lastovo Archipel zählen unzählige Inseln mit malerischen Buchten mit sandigen Ufern. Auf einigen Inseln sind noch Überreste illyrischer und römischer Siedlungen zu sehen. Je nach Wind und Wetter kann man nach Lust und Laune die wunderschönen Buchten und kleinen Ortschaften erkunden. Auf Lastovo dominiert die Natur, es lassen sich auch herrliche Wanderungen auf der kleinen Insel unternehmen. Bei Prezba gibt es zwei alte Marinebunker zu besichtigen.

Lastovo
Lastovo

Vis Stoncica

Durch ihren traumhaft und flach abfallenden seichten Sandstrand gehört die Bucht zu den beliebtesten Zielen auf der Insel Vis. Mit türkisblauem Wasser, Sandstrand, Palmen und Beachbar ist die Bucht ideal zum Baden und Schnorcheln. Am Abend verlassen viele der Yachten wieder die Bucht und es kehrt Ruhe ein. Empfehlenswert ist auch die Wanderung zum nahen Leuchtturm am Kap. Der Weg geht vom Strand links neben der Bar hinauf. Am Abend kann man im Restaurant am Strand auch sehr gut essen.

Vis Stoncica
Vis Stoncica

Vis

Vis ist eine Insel mit viel unberührter Natur. Die Insel Vis liegt 32 Seemeilen vom Festland entfernt. Vis ist damit die am weitesten vorgelagerte Insel der Adria. Aufgrund ihrer Lage war Vis bis 1989 ein millitärischer Vorposten. Nordöstlich, unweit der Stadt Vis befindet sich eine gut erhaltene unterirdische Marine Tunnelanlage sowie ein Millitärbunker die besichtigt werden können. Die Stadt Vis ist lieblich und voll mit ansehlichen Häuser aus der Renaissance- und Barockzeit. Antike Überreste und stille enge Gassen mit zahlreichen Souvenirshops, Restaurants und Cafes laden zum Verweilen ein.

Vis
Vis

Vis Komiza

Sehr netter Ort mit vielen Möglichkeiten für den Abend. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafes laden zum Flanieren ein. Hinter der Mole gibt es einen netten Strand mit Strandbar. In der Bucht und auch außerhalb des Wellenbrechers gibt es zahlreiche Bojen. Schon zwecks Abendprogramm empfiehlt sich jedoch das Anlegen an der Mole.

Vis Komiza
Vis Komiza

Hvar

  • Hvar: Hvar, auf der gleichnamigen Insel, galt durch ihre strategische Lage seit der Antike als eine der wichtigsten nautischen Städte in der Geschichte. Fast an jeder Ecke findet man historische Gebäude, die den Zeitgeist der verschiedenen Epochen wiederspiegeln. Schon von der eleganten, mit Palmen gesäumten Hafenpromenade an, bietet die märchenhafte Stadt Sehenswürdigkeiten und Kultur vom Feinsten. Hvar hat sich zu einer der besten Adressen der dalmatinischen Küste entwickelt und wird nicht umsonst als das St. Tropez Kroatiens bezeichnet. Über Hvar thront die Festung Spanjol, mit einem atemberaubenden Blick über die Altstadt und die vorgelagerten Paklini Inseln.
  • Milna: Der Ort Milna liegt nur etwa 4 km südlich von der Stadt Hvar. In einer geschützten Bucht liegend ist Milna mit seinen wunderschönen Kiesstränden und abseits des bunten Treibens ideal für Familien. Am Westufer der Bucht liegt eines der schönsten Beispiele rustikaler Architektur aus dem 17. Jahrhundert, die Sommerresidenz der Familie Ivanic, die im Barock- und Renaissance- Stil errichtet wurde.
Hvar
Hvar

Solta

  • Stomorska: Auf der nordöstlichen Seite von Solta liegt die Ortschaft Stomorska mit dem ältesten Hafen der Insel. Die Häuser ziehen sich an den Hängen hinunter bis zum Hafen, wo das lebendige Zentrum von Stomorska ist. Im Sommer ist die Stadt ein beliebtes Ziel und entlang der Promenade gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés und ein paar kleinere Geschäfte.
  • Necujam: Das Dorf Necujam liegt in der Split gegenüber liegenden größten Bucht auf der Insel Solta. Hier findet man auch eine große Feriensiedlung. Im unteren Teil der Bucht findet man einen der größten Strände auf Solta, ein beliebter Ankerplatz!
  • Rogac: Rogac ist der Haupthafen auf der Insel Solta und verfügt über eine Tankstelle. Tagsüber ist Rogac ein belebter Touristenort, nachts eher ruhig.
  • Maslinica: Auf der Westseite von Solta liegt die Hafenstadt Maslinica, eine der schönsten Ortschaften auf der Insel. Das Herz von Maslinica schlägt an der Strandpromenade, denn dort gibt es nicht nur die ACI Marina, sondern auch das wunderbare Schloss Martinis Marchi.

Drvenik Veli, Drvenik Mali

Die beiden Inseln sind flach und eignen sich toll zum Baden. Wer will kann auch den Hafen Drevnik auf Veli Drevnik anlaufen. Der Ort ist lieblich und sehr ruhig, es gibt eine kleine Kirche mit altem Friedhof, einige Geschäfte und wenige Cafes und Restaurants. Bei der Hafeneinfahrt der Marina gegenüber ist eine Fähranlegestelle die aber nicht weiter stört.

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Route 3 (2 Wochen)

Basis: Split/Trogir

PDF
Karte Route 3 (2 Wochen)
Tag von nach
1 Samstag Split/Trogir Brac Milna
2 Sonntag Brac Milna Hvar Hvar oder Milna oder andere Bucht um Hvar oder Sveti Klement Marina Palmizana
3 Montag Hvar oder Palmizana Vis Vis
4 Dienstag Vis Vis Vis Komiza
5 Mittwoch Vis Komiza Korcula Vela Luka
6 Donnerstag Korcula Vela Luka Lastovo Prezba oder Ubli
7 Freitag Lastovo Prezba oder Ubli Lastovo Zaklopatica
8 Samstag Lastovo Zaklopatica Mljet Pomena
9 Sonntag Mljet Pomena Mljet Polace
10 Montag Mljet Polace Korcula Korcula
11 Dienstag Korcula Korcula Peljesac Loviste oder Scedro
12 Mittwoch Peljesac Loviste Hvar Sucuraj
13 Donnerstag Hvar Sucuraj Baska Voda
14 Freitag Baska Voda Split/Trogir

Ortsbeschreibungen

Split

Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten machen die Altstadt von Split zu einer Kulturstadt deren Besichtigung ein Genuss ist.

Split
Split

Trogir

Trogir als Ausgangshafen bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die historische Altstadt mit ihren unzähligen gotischen Kathedralen, venezianischen Palästen und barocken Kirchen zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Enge romantische Gassen führen Sie zu den historischen Gebäuden und Plätzen, umrahmt von einer traumhaften Uferpromenade.

Trogir
Trogir

Brac

  • Milna: ACI Marina. Hübsches altes Inseldorf. Herrlich zum Bummeln und Essengehen, es gibt viele Lokale. Im Ort hat man alle Versorgungsmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist die Kirche.
  • Bobovisca: Netter Ort mit Muring, Strom und Wasser. Nettes Cafe und Restaurant direkt an der Mole. Mehrere schöne Bademöglichkeiten auf beiden Seiten des Ortes auf großen Steinplatten.
Brac
Brac

Hvar

  • Hvar: Hvar, auf der gleichnamigen Insel, galt durch ihre strategische Lage seit der Antike als eine der wichtigsten nautischen Städte in der Geschichte. Fast an jeder Ecke findet man historische Gebäude, die den Zeitgeist der verschiedenen Epochen wiederspiegeln. Schon von der eleganten, mit Palmen gesäumten Hafenpromenade an, bietet die märchenhafte Stadt Sehenswürdigkeiten und Kultur vom Feinsten. Hvar hat sich zu einer der besten Adressen der dalmatinischen Küste entwickelt und wird nicht umsonst als das St. Tropez Kroatiens bezeichnet. Über Hvar thront die Festung Spanjol, mit einem atemberaubenden Blick über die Altstadt und die vorgelagerten Paklini Inseln.
  • Milna: Der Ort Milna liegt nur etwa 4 km südlich von der Stadt Hvar. In einer geschützten Bucht liegend ist Milna mit seinen wunderschönen Kiesstränden und abseits des bunten Treibens ideal für Familien. Am Westufer der Bucht liegt eines der schönsten Beispiele rustikaler Architektur aus dem 17. Jahrhundert, die Sommerresidenz der Familie Ivanic, die im Barock- und Renaissance- Stil errichtet wurde.
Hvar
Hvar

Sveti Klement

  • Marina Palmizana: Die Marina Palmizana auf der Insel Sveti Klement liegt der Stadt Hvar gegenüber. Die ehemals karge Insel ist heute ein blühendes Paradies voller exotischer Pflanzen, außergewöhnlicher Kunst und Kultur. Und natürlich auch erstklassiker Gastronomie. Es bestehen Taxiboot-Verbindungen nach Hvar bis ca. 24.00 Uhr.
  • Falls Sie in der Marina Palmizana keinen Platz finden, in der Bucht Vinogradisce auf der anderen Seite auf Sveti Klement, genau gegenüber von der Marina, können Sie auch Platz finden. Ein kurzer schöner Weg führt von dort, quer durch die exotische Pflanzenwelt in die Marina. Auf dem Weg dorthin befinden sich auch zahlreiche Restaurants und Bars.
Palmizana
Bucht Vinogradisce

Vis Vis

Neben dem Inselort Vis ist die Besichtigung der Marine Tunnelanlagen/Rogagic nordwestlich von der Stadt Vis sehr zu empfehlen. Hierzu am Marine-Bunkereingang dem Weg zum Strand vor folgen, dann Richtung offenes Meer, ist ein kleiner Parkplatz mit dem Tunneleingangstor. Hier sind öfters auch Führungen. Man sollte in der Bucht vor dem Marine-Tunnel unbedingt ankern, denn das Festlegen direkt an der Tunneleinfahrt ist eigentlich verboten, da hier besonders vormittags viele Ausflugsboote einfahren wollen.

Vis
Vis

Vis Komiza

Sehr netter Ort mit vielen Möglichkeiten für den Abend. Zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafes laden zum Flanieren ein. Hinter der Mole gibt es einen netten Strand mit Strandbar. In der Bucht und auch außerhalb des Wellenbrechers gibt es zahlreiche Bojen. Schon zwecks Abendprogramm empfiehlt sich jedoch das Anlegen an der Mole.

Vis Komiza
Vis Komiza

Korcula

  • Vela Luka: Vela Luka ist eine liebliche Ortschaft mit einer hübschen Hafenpromenade mit Palmen, Cafes und Restaurants. Vela Luka liegt in einer tiefen Bucht, die von den benachbarten Bergen sehr gut geschützt ist.
Vela Luka

Lastovo

Im Vergleich zu anderen Inseln Dalmatiens gibt es auf Lastovo viel fruchtbares Land. Lastovo ist eine der waldreichsten grünen Inseln Kroatiens. Lastovo darf sich mit Recht Naturpark nennen, denn Lastovo ist eine Insel der Ruhe. Zum Lastovo Archipel zählen unzählige Inseln mit malerischen Buchten mit sandigen Ufern. Auf einigen Inseln sind noch Überreste illyrischer und römischer Siedlungen zu sehen. Je nach Wind und Wetter kann man nach Lust und Laune die wunderschönen Buchten und kleinen Ortschaften erkunden. Auf Lastovo dominiert die Natur, es lassen sich auch herrliche Wanderungen auf der kleinen Insel unternehmen. Bei Prezba gibt es zwei alte Marinebunker zu besichtigen.

Lastovo
Lastovo

Mljet

Die bis zu den Stränden dicht mit Seekiefern und Grüneichen bewaldete Insel ist in ihrem westlichen Teil en Nationalpark. Als Besonderheit der Insel fallen zwei Salzseen auf, die mit dem Meer verbunden sind. In einem steht ein kleines Benediktinerkloster. Mljet bietet mehrere interessante Buchten und Anleger. Die Buchten Pomena und Polace sind ideale Ausgangsorte für einen Besuch im Nationalpark. Vom Hafen Polacee liegt der Eingang zum Nationalpark nur etwa 50 m entfernt. Im Eintritt ist die Busfahrt zum Salzsee inbegriffen. Dort kann man gemütlich den Uferrundweg nehmen oder die Klosterinsel besuchen. Mljet ist eine wunderschöne Insel zum Wandern, Baden oder einfach nur Entspannen.

Mljet
Mljet

Korcula

  • Korcula: Die Altstadt von Korcula ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte im gesamten Mittelmeerraum. Korcula verfügt über ein vielfältiges Stadtbild, welches im Laufe der Epochen von den Griechen, Römern, Illyrern, Kroaten und Venezianern geprägt wurde. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten zeugen aus diesen Zeiten. Aufgrund seiner runden Befestigungstürme wird Korcula auch oft als Festungsstadt oder Klein-Dubrovnik bezeichnet. Schmale Gassen und geschichtsträchtige Plätze mit prunkvollen Gebäuden und Kirchen sowie eine beeindruckende Stadtmauer erwarten die Besucher. Der Legende nach soll der berühmte Seefahrer Marco Polo 1254 in Korcula geboren worden sein. Das Marco Polo Museum in Korcula ist empfehlenswert und sehr informativ.
  • Kneza, Lumbarda: Die Küste der Insel Korcula ist sehr gegliedert, mit vielen Buchten die zum Ankern und Baden einladen. Die Buchten bieten allesamt eine kleine aber feine Infrastruktur, man gelangt mit dem Taxi auf dem Landweg günstig, in wenigen Kilometern in die Stadt Korcula. Je näher die Buchten an der Stadt Korcula liegen desto beliebter sind sie. Aber auch das auf dem Festland gegenüber liegende Orebic ist bei Seglern sehr beliebt. Ein Taxiboot und die Fähre fahren von hier aus regelmäßig nach Korcula. Kneza ist eine Bucht mit einem kleinen Hafen an der Nordküste der Insel Korcula, mit Blick auf die Halbinsel Peljesac und den Kanal von Peljesac. Kneza liegt etwa neun Kilometer westlich von der Stadt Korcula entfernt. Lumbarda ist einer der beliebtesten Sandstrände KORCULAS, ein Stopp auf dem Weg nach Lastovo lohnt sich. Touristisch jedoch sehr viel los.
Korcula
Korcula

Peljesac Loviste

Loviste ist ein kleines Dorf am westlichen Ende der Halbinsel Peljesac.

Hvar

  • Jelsa: Geschichtsträchtiger netter Hafenort mit vielen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Kapelle des Sveti Ivan.
  • Mala Stiniva: Nette Badebucht mit Kiesstrand. Durch die malerischen senkrecht aus dem türkisfarbenen Meer stehenden Felsen ein beliebtes Bildmotiv.
  • Sucuraj: Sucuraj ist ein typisch dalmatinisches Fischerdorf mit kleinen engen Gassen und Häusern aus Stein. Es liegt an er Südspitze von Hvar und bietet einen wunderschönen Blick aufs Meer und die umliegenden Inseln.

Baska Voda am Festland

Etwas oberhalb vom bekannten Tourismusort Makarska gelegen, liegt der liebliche Ferienort Baska Voda. Die mit Palmen gesäumte Uferpromenade bildet mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Bars das lebendige Zentrum des Ferienortes.

Baska Voda
Baska Voda

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein möglicher Törnvorschlag ist. Die kroatische Küste mit ihren unzähligen kleinen Inseln und Buchten bietet eine Vielzahl mehr an Badestopps und Törngestaltungsmöglichkeiten. Bitte passen Sie Ihre individuelle Route den gegebenen Wind- und Wetterbedingungen an.

Befähigungsanforderung

Für eine Yachtcharter in Kroatien benötigen Sie eine der unten angeführten Lizenzen sowie eine VHF-Funklizenz. Falls Sie keinen Segelschein haben oder noch zu wenig Erfahrung besitzen, können Sie zur gewünschten Yacht auch gerne einen Skipper dazu buchen.

  • Küstenpatent (Adriatic Sea & International Sea gültig!)
  • B-Schein
  • International gültiges Hochseepatent oder
  • ein Patent für küstennahe Fahrt sowie
  • eine VHF-Funklizenz (Skipper oder Crewmitglied)

Währung

Kroatien ist zwar Mitglied der europäischen Union, hat aber als Währung nicht den Euro. Die kroatische Kuna (HRK) ist das gültige Zahlungsmittel in Kroatien. Bitte halten Sie für den Check-In an Ihrer Ausgangsbasis Kuna bereit. Einige vor Ort zu bezahlende Services wie z.B. das Permit, die Kaution oder die Tourismustaxe müssen in Kuna bezahlt werden. (Auf der letzten Seite der Stützpunktinformationen finden Sie die genaue Auflistung der Zahlungsmethoden). In Ihrem Bordpass können Sie einsehen welche Extras noch vor Ort zu bezahlen sind.

Die Pitter Kautionsabgeltung

Mit unserer Pitter Kautionsabgeltung sind Sie mit einer Einmalzahlung bei Abschluss auf der sicheren Seite. Schäden an der Yacht, sowie Segelschäden, Beiboot inkl. Außenborder, Spinnaker, Gennaker und Blister sind versichert.

Proviantbestellung

Gemeinsam mit unserem Partner von JAM Yacht Supply machen wir Ihnen die Proviantbesorgung für Ihren nächsten Törn so einfach wie möglich. Einfach dem Link in Ihren Stützpunktinformationen folgen und im Online-Shop rechtzeitig vor Törnbeginn bestellen. Die Zustellung der bestellen Artikel erfolgt wann Sie es wünschen, sodass Ihr Proviant bereits bei Check-In an Bord bereit steht.

mySea

Wir empfehlen Ihnen die Nutzung von mySea. Über diesen kostenlosen digitalen Reiseführer können Sie Ihre Liegeplätze einfach und bequem online buchen. Mit mySea finden Sie alle Informationen zu den Segelrevieren, die besten Buchten und Häfen sowie gute Restaurants. mySea enthält alle Angaben zu Liegeplätzen in Marinas, Häfen und Bojenfelder. Entdecken Sie detaillierte Informationen zu über 30.000 POIs (Points of Interest).

Wetter

In unserem Yachtcharter-Revier Kroatien herrscht das typisch milde mediterrane Klima. Die kroatische Küste zählt mit ca. 200 Sonnentagen pro Jahr zu den sonnenreichsten Küsten in Europa. Für schönes Sommerwetter sorgt der dann vorherrschende Maestral-Wind. 30°C in den Monaten Juli und August sind daher nicht ungewöhnlich. Die Meerestemperatur an der Küste liegt in den Sommermonaten bei etwa 25°C. Mit idealen Winden, warmen Wetter und angenehmen Wassertemperaturen ist Kroatien bereits in der Vor- und Nachsaison ein sehr beliebtes Segelrevier.

Unsere Destinationen

WIR SCHÄTZEN IHRE PRIVATSPHÄRE!

Wir und unsere Partner verwenden Technologien wie z. B. Cookies, um personenbezogene Daten wie IP-Adressen oder Browserinformationen zu verarbeiten, damit die Werbung, die Sie sehen, personalisiert werden kann. Dies hilft uns, Ihnen relevantere Werbung zu zeigen und Ihr Internet-Erlebnis zu verbessern. Wir verwenden sie auch, um Ergebnisse zu messen oder den Inhalt unserer Website anzupassen. Da wir Ihre Privatsphäre schätzen, bitten wir Sie hiermit um Ihre Zustimmung zur Verwendung dieser Technologie.

Um die Nutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern, verwenden wir Cookies/Tools, die für die Funktionalität unserer Website technisch notwendig sind. Ohne diese erforderlichen Cookies funktioniert die Webseite nicht richtig.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besucher auf Websites zu erfassen. Der Zweck besteht darin, Anzeigen zu schalten, die für den einzelnen Nutzer relevant und ansprechend sind und daher für Herausgeber und Werbetreibende wertvoller sind. Mit Ihrer Zustimmung werden diese Cookies/Tools nicht nur von uns, sondern auch von Drittanbietern verwendet, von denen einige in Ländern wie den USA ansässig sind.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den besten Service auf unserer Website zu bieten. Wenn Sie auf unserer Website bleiben, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Benutzerdefinierte Einstellungen

KONTAKTIEREN SIE UNS

SCHLIEßEN

Pitter Gesellschaft m.b.H.
Raimund-Obendrauf-Straße 30
8230 Hartberg, Österreich

Öffnungszeiten: 08:00 - 18:00 Uhr (Mo - Fr)

Telefonnummer: +43 3332 66 240

E-Mail:

Für allgemeine Anfragen, verwenden Sie bitte dieses Formular:

Für die Datenerhebung und Datenverarbeitung über das Kontaktformular gilt unsere Datenschutzerklärung.

Widerrufsbelehrung: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Ihre Daten werden dann gelöscht, soweit sie nicht für gesetzliche Anforderungen erforderlich sind.

Für spezifische Anfragen, verwenden Sie bitte eines dieser Formulare: